NextGEN Gallery und Bilder verkleinern…

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in: Englisch

Hallo,

da hatte ich doch gerade mal wieder ein Problem. Wer WordPress mit dem Plugin „NextGEN Gallery“ verwendet wird vielleicht auch drauf stoßen.
Man kann in den Optionen angeben auf welche Bildgröße die Bilder verkleinert werden sollen (falls Sie zu groß sind).
Ich habe dort 640px x 480px angegeben. Denn zu große Bilder brauchen zu lange zum Laden und benötigen nur unnötig Speicherplatz. Nun habe ich mich vorhin gewundert warum die Bilder dennoch so lange zum Laden brauchen und bei einer Vollbildansicht hab ichs dann gesehen… die Bilder wurden nicht verkleinert.

Nach einigem Googlen habe ich dann eine Hilfe gefunden. Allerdings auf englisch… daher gebe ich es einfach mal hier auf deutsch wieder:

Bearbeiten Sie die Datei „/wp-content/plugins/nextgen-gallery/admin/wp25/functions.php“ und suchen Sie nach der Funktion „function upload_images()„. Scollen Sie ganz an das ende der Funktion und suchen Sie nach:

//create thumbnails
nggAdmin::generatethumbnail(WINABSPATH.$gallerypath,$imageslist);

Davor schreiben Sie dann folgendes:

//create resized pictures
nggAdmin::resizeImages(WINABSPATH.$gallerypath,$imageslist);

Speichern (und die Datei wieder auf den Webspace laden) und nun sollte es funktionieren.

Quelle: http://wordpress.org/support/topic/177782

Etwas stört mich nun aber immernoch. Wenn ich als größe 640px x 480px angebe ist das ja das Querformat. Er erkennt allerdings nicht automatisch ein Hochformat. Also er erkennt es schon… nimmt aber weiter fleißig 480px als höhe an und rechnet die Breite um. Damit wird das Bild aber noch kleiner als gedacht. Schöner wäre es wenn er im Querformat dann einfach 480px x 640px benutzt.
Vielleicht werde ich mich da nächste Woche mal ransetzen. Da habe ich dann ja wieder Zeit :)
[UPDATE] Der Artikel ist fertig, das Problem gelöst: Zum Artikel

Gruß
Gordon

3 Antworten
  1. Frido
    Frido says:

    Danke für den Tipp! Allerdings musste ich die Datei /wp-content/plugins/nextgen-gallery/admin/functions.php ändern. Wenn ich die Änderung im Unterordner wp25 gemacht habe, passierte nichts…

    Antworten
  2. Gordon
    Gordon says:

    @Frido
    Ich habe die function auch in beiden Dateien entdeckt. Da bei mir aber nur die Datei im wp25-Verzeichnis etwas brachte, dachte ich das die andere Datei nur noch „deko“ ist. Dem ist aber wohl nicht so. Gut zu wissen :)

    @horst
    Nein, leider nicht. Das Problem ist auf meiner ToDo Liste mit der Zeit recht weit nach unten gerutscht. Aber vielleicht komme ich heute noch dazu. Schau morgen abend einfach noch mal vorbei… vielleicht ist dann ein Artikel dazu drin ;)

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*