Zypern (engl.: Cyprus, griech.: Κύπρος, Kýpros; türk.: Kıbrıs)

Zypern ist die drittgrößte Insel im Mittelmeer. Sie ist östlich im Mittelmeer gelegen und gehört geografisch zu Asien.
Zypern hat eine Fläche von ca. 9.251 km² (griechischer Teil ca. 5.384 km², türkischer Teil ca. 3.355 km², + 2 größere Militärbasen und die Pufferzone von 4%). Die West-Ost-Ausdehnung beträgt ca. 230km und die Nord-Süd-Ausdehnung ca. 95km. Das klingt nicht sehr viel, doch durch die beiden Gebirgsketten – Pentadaktylos und das Trodoos-Gebirge – kann die Überquerung der Insel einige Stunden in Anspruch nehmen. Die höchste Erhebung auf Zypern ist der Berg Olympos mit 1952m im Trodoos-Gebirge.

Die Südküste der Türkei ist nur 68km entfernt. Die Ostküste der griechischen Insel Rhodos 394km und zum griechischen Festland sind es 830km. Die Westküste Syriens nur ca. 95km und Ägypten sind auch nur ca. 325km entfernt. Damit ist Zypern ein Dreh- und Angelpunkt in der Wirtschaft im Mittelmeerraum.

1960 wurde Zypern, von einer britischen Kolonie, eigenständig. Durch Unruhen zwischen den Volksgruppen wurde Zypern – durch eine Pufferzone – geteilt. In den Griechischen und den Türkischen Teil.

Das Klima auf Zypern ist sehr mediteran. Die Höchsttemperaturen im Sommer liegen bei ca. 37°C. Im Extremfall bis zu 47°C. In den Nächten kühlt es sich auf 20°C-23°C ab.
Im Winter liegen die Durchschnittstemperaturen bei ca. 15°C – 20°C und oberhalb von 1500m kann es Schnee geben.
Regen gibt es nur zwischen Dezember bis April. Im Sommer nur sehr selten. Daher leidet Zypern auch unter chronischen Wassermangel!

Die Wassertemperatur ist die höchste im ganzen Mittelmeer. Im Februar sind es ca. 17°C und im August ca. 28°C. Einen natürlichen Sandstrand sucht man vergeblich. Meist sind die naturbelassenen Strände recht steinig. Es wurden jedoch, in Tourismusgebieten, Sandstrände künstlich angelegt.

Auf Zypern leben aktuell ca. eine Million Menschen. Davon leben ca. 72% im griechischen Teil Zyperns. Die Amtssprachen sind Griechisch (im griechischen Teil) und Türkisch (im türkischen Teil). Zusätzlich auch Englisch als Verkehrssprache. Englisch wird dort fast überall verstanden und auch gesprochen.
Die Zyprioten sind – nach meiner Erfahrung – sehr freundlich und auch offen. Die Kriminalität ist sehr niedrig. Nur die Männer sollen etwas „aufschneiderisch“ sein. Vielleicht ist es der einfluss der östlichen Länder. Aber es bleibt bei verbalen „Angeboten“ (Hinterherpfeifen, etc.). Von tätlichen Übergriffen habe ich noch nichts gehört. Man könnte sagen „Sie flirten halt gern und es stört sie dabei auch nicht wenn der Mann daneben steht.“.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*