Beachparty, Arbeitswoche und endlich eigenes Internet :)

Hallo

Diesmal hat es eine ganze Woche gedauert bis ich endlich mal wieder Zeit finden konnte hier etwas zu schreiben. So langsam komme ich wohl in den Alltagstrott eines Angestellten… morgens aufstehen, kurz an den Rechner und emails checken, arbeiten gehen, abends irgendwann Feierabend haben und froh sein wenn man nix mehr machen muss :) So bin ich abends meist auch so groggy das ich keine Lust mehr habe hier noch Stundenlang zu Bloggen… und wenn ich einmal am schreiben bin dann komme ich ja so schnell auch nicht mehr weg… :)

So ist aber auch nicht viel passiert diese Woche… außer ein paar kleine Highlights.

Montag hat mich hier nach Feierabend eine Freundin angeholt. Auch eine Auswanderin aus Deutschland, die Anfang des Jahres hergezogen ist. Irgendwie hatte sie wohl ein Kumpel gefragt ob sie mit zu ner Beach Party kommt. Beach Party… hört sich interessant an :)
Am Strand angekommen war aber leider von ner Party nichts zu sehen. Also einfach mal den Strand lang hoch und wieder runter gelatscht. Aber keine Party gefunden. Nur nen Pärchen auf ner Bank und ne Surfbude die gerade zugemacht hat.
Also hat sie dem Typen ne SMS geschrieben und wir haben gewartet. Dabei habe ich die Chance genutzt und mal nen Finger ins Meer gehalten – in dem ich hier diesmal noch nicht war und nur nachts gesehen habe :( – und es war wunderbar warm. Ich würde mal so ca. 25 Grad tippen.
Irgendwann drehte sich meine Freundin dann um und meinte „Ach da kommen sie ja.“… und da kahmen 4 Typen und eine Frau. Sahen – im dunkeln- ganz schön finster aus.
Wir haben uns dann ein paar Strandliegen zusammengerückt und die Jungs haben Bier, Wein und Schnaps mitgebracht… also Beach Party ohne Musik, dafür mit viel Alkohol.
Wie sich bald rausstellte waren es 2 Russen und 1 Russin, ein Australier und ein Zypriot und wir beiden Deutschen natürlich. Zum glück hat mein erster Eindruck getäuscht und sie waren alle sehr nett. :) Haben uns ein bisl unterhalten und einiges konnte ich verstehen.
Der Zypriot ist Polizist hier in Limassol und verheiratet. Zudem ist er mit dem Australier verwandt. Der hier gerade bei ihm zu besuch ist. Die Russen machen hier gerade Urlaub.
Interessant war auch, das sich mal wieder das gerücht bestätigt hat das die Zyprioten Machos sind. Denn irgendwie waren die 5 wohl am vorabend in einem Club und der Zypriot hat wohl eine Russin kennengelernt. Mit der hat er den Abend getextet (SMS) und die Russen mussten ihm immer die Texte übersetzen :D
Zur könung des Abends gab es dann noch ein Feuerwerk. Ich weiß nicht von wem… wir haben mal vermutet das es von einer Hochzeit kam. Leider hatte ich meinen Fotoaparat nicht mit… das war wirklich wunderschön. Schon allein das „Umfeld“ war wunderbar. Du sitzt nachts am Strand, direkt am Meer und am anderen ende des Strands siehst du dann die Raketen in den Himmel steigen… und es war kein 08/15 Feuerwerk… so tolle Raketen habe ich selten gesehen und es ging bestimmt 5 Minuten lang. Immer wieder sind Raketen „explodiert“ und haben den Strand in grün und rot und lila und … erhellt und das Meer hat es gespiegelt… einfach genial. :)

Gestern gab es noch ein kleines Hightlight. War mit Vio in der Mittagspause einkaufen. In einem größeren Supermarkt hier. Der war allerdings wieder enscheident teurer als der Plus-Markt. Der Plus-Markt ist wohl irgendwie so ein „Restpostenmarkt“ und von daher billiger. Hab ich gemerkt. :(
Na jedenfalls war es den ganzen Tag schon recht bewölkt und wir haben die ganze Zeit gehofft das es regnet. Hat es aber nicht… bis wir vom Einkaufen wieder ins Büro kamen. Haben gerade noch unsere Tüten rein tragen können… dann hat es angefangen. Ich würde es jetzt nicht als übermäßig starken Regen bezeichnen… aber es waren auch nicht nur 3 Tropfen wie sonst die Tage wenn es mal getrippelt hat.
Die Mädels im Büro haben es gar nicht bemerkt. Erst als wir meinten das es Regnet sind sie in die Küche gestürmt und haben sich gefreut wie die Schneekönige :) Echt… das regen bei Menschen so viel Freude auslösen kann habe ich noch nicht gesehen. Alle sind erstmal rausgestürmt und haben sich beregnen lassen :)
War richtig toll. Und bei der Wasserknappheit hier ist es verständlich. Ich wie in Deutschland mit Schnee… den gibts ja auch immer seltener und um so mehr freut man sich wenn er mal kommt.
Und bei der gelegenheit habe ich gleich mal Vio gefragt was das für ein Baum ist der da vom Nachbarn rüberwächst… die Früchte kamen mir so bekannt vor. Es ist ein Feigenbaum… und so bin ich gestern mal dazu gekommen meine erste selbstgepflückte Feige zu essen. Ein Traum sag ich euch… schön süß und lecker. *JamJam* :D Nur guckt vorher rein… also Feige teilen und sich das innere genau anschauen… wenn sich nichts von allein bewegt könnt ihr sie essen… oder ihr liebt Fleischzulagen ;)

Ach ja, habe seid 2 Tagen Internet im Zimmer. Nun muss ich endlich nicht mehr mit meinem Laptop durchs halbe Haus rennen und fremde Schreibtische belegen :D
War allerdings auch ein kleiner Akt. Alle Zimmer hier haben nen Internetanschluss… nur meins natürlich nicht. Also musste George ein paar Löcher in die Wand bohren, Netzwerkkabel durch, HUB dran (den ich zum Glück mitgebracht hatte), Netzwerkkabel wieder zurück und schon hatte ich Internet. :)

Sonst läuft alles. Die Arbeit macht immer mehr Spaß… wird aber auch immer mehr. Alles verstehe ich immer noch nicht… aber es wird mit jedem Tag besser. Betreue jetzt auch schon meine eigenen Schiffe… so ein bisl und unter Aufsicht. Das macht dann natürlich am meisten Spaß :) Und ab und zu komme ich sogar mal dazu ein paar Vokabeln zu lernen :o

Nun schau ich mal was das Wochenende so bringt. :) Nachher gehts erstmal wieder zu George. Bin gespannt ob ich heute seinen Rechner so weit fertig kriege das er alles macht was er soll…

Bis dahin
Sonnige Grüße
Gordon

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*