Weihnachtsmarkt auf Zypern

Hallo zusammen,

das Wochenende ist vorbei und damit steht mal wieder ein Bericht hier an :)

War mal wieder ein sehr schönes Wochenende. Samstag ein wenig gearbeitet, aufgeräumt und um 8 dann Cindy abgeholt. Hinterher waren wir mit 2 Freunden aus Limassol verabredet und wollten im Shakespears einen Trinken gehen. Da ich nicht so wirklich weiß wo das ist haben wir uns bei den beiden zu Hause getroffen und sind dann zusammen gefahren.
Richard hat uns bei der Gelegenheit gleich voller Stolz sein neues Auto vorgeführt. Nen 3 Golf Kabrio mit beigen Stoffbezügen für nen Schnäppchen von 1400 Euro. Ist echt nen Schnäppchen… abgesehen von ein paar kleineren Macken :)
Das Shakespears ist eine von hunderten Pubs hier in der Touristarea. Aber es hat Scharm muss ich sagen. Sehr englisch Eingerichtet (was sonst) und gemütlich. Es war nicht viel los und so konnten wir uns gut Unterhalten… falls mal jemand seinen Blick von dem 1,50m Fernseher nehmen konnte… die hier in jeder Kneipe aufgehängt sind :D

Ich weiß nicht mehr wann wir wieder los sind… so gegen 10 vielleicht. Da ich nicht wieder durch die ganze Stadt zurück wollte (kenne mich ja noch nicht so aus hier :) ) habe ich mir von Christin einen anderen Weg erklären lassen. Hörte sich ganz einfach an… war es irgendwie auch… nur hatte es sich in Ihrer beschreibung etwas kürzer und anders angehört… „Hier die Strasse lang, unter der Brücke durch und an der Gärtnerei links… dann biste schon bei der Autobahn.“… JAAAA … nur die 3 Km tiefste Walachei hat sie irgendwie vergessen zu erwähnen. Und wenn man mitten in der Nacht 3 km durch tiefste Walachei fährt dann wird einem schon ein bisschen komisch. :D Aber wir haben dann die Autobahn gefunden und alles war gut. :)

Sonntag haben wir erst einmal, wie immer, schön ausgeschlafen. Irgendwann um 12 aufgestanden, käffchen getrunken und was man halt sonst noch so Sonntags nachm Aufstehen so macht. Cindy hat dann ein bisl mit einer Freundin aus Taiwan gechattet. Sie ist auch von den Philippinen und ist nach Taiwan in eine Fabrik zum Arbeiten gegangen und will wohl nächstes Jahr nach Kanada gehen. Sie hat allerding ein Visum mit dem Sie überall hingehen kann und nicht nur zum Arbeiten. Nicht wie Cindy… so ganz bin ich mit diesen Visa-Sachen noch nicht durchgestiegen.
Eigentlich wollten die beiden auch Telefonieren … das ging aber irgendwie gar nicht. Internet ist schon ne geile Sache – gerade wenn es ums Telefonieren in Länder geht wo man mit dem Telefon ein haufen Geld bezahlt – wenn es denn mal funktioniert. Na wenigstens konnten Sie sich sehen… Webcam hat funktioniert.

Joar, und um halb 5 waren wir mit Vio verabredet. Im Aldiana Resort (in Alaminos) ist wohl jedes Jahr ein Weihnachtsmarkt… dieses auch :) Und so haben wir dann Vio eingesammelt und uns auf den Weg gemacht. Sind so 30km … oder so. Keine Ahnung, kann das hier ganz schlecht abschätzen. Ging ein bisschen Autobahn und dann schön übers Land. Ok, war dunkel … aber trotzdem mal was anderes als ewig nur in der Stadt rumzugurken.
Irgendwann waren wir dann auch da. Haben sie echt toll gemacht die Anlage. Überall Weihnachtsgebammel und Lichterchen. 15 Grad kälter und ich hätte Weichnachtsstimmung gehabt :D

Der Weihnachtsmarkt war auch recht nett gemacht. Mit Ständen und sogar ein paar Weihnachtsmarkthütten. Der erste Stand war natürlich… richtig… Glühwein (auch so geschrieben :) )… dann gabs ein paar Fressbuden (Röstkastanien, Krepes, Süßigkeiten, Currywurst,…) und ein paar Flohmarktstände mit Spielzeug, Büchern (sogar einen mit deutschen Büchern), Kerzen, Schmuck… und so weiter. Wir sind erst einmal quer drüber geschlendert und wieder zurück. Dann haben wir auch Verena gefunden (mit der wir verabredet waren)… natürlich am Glühweinstand :D Also sind wir auch gleich ran und haben uns einen geholt. Ich fand ihn nicht so besonders… und bei ca. 18 Grad ist eh kein Feeling für Glühwein aufgekommen. Zudem der Alkohol bei den Temperaturen gleich doppelt wirkt. *lach*
Wir haben uns dann noch ein wenig in der Anlage umgesehen und haben die Pools entdeckt. Nein wir waren nicht drin, aber der Bereich war sehr schön geschmückt und so haben wir uns auf eine Zigarette dort hingesetzt. Sag echt gut aus (wie ihr vielleicht auf dem Foto erkennen könnt). So wollte ich Weihnachten schon immer mal erleben… mit Palmen statt Weihnachtsbäumen. Kann ich wieder was streichen auf meiner „Will-Ich-Sehen/Erleben-Liste“ :)

Danach sind wir noch ein bisschen weiter durch die Anlage geschlendert und dann auch langsam zum Auto zurück.
Alles in allem haben Sie sich viel Mühe gegeben und ich fand es, trotz der unpassenden Temperaturen, schön. Trotzdem freue ich mich schon sehr auf meinen echten Deutschen Weichnachtsmarktbesuch in Leipzig… mit Glühwein bei 0 Grad (+/-) :D

Dann sind wir wieder zurück nach Limassol, noch schnell beim TexMex für Vio und Cindy was zum Abendbrot besorgt und dann alle der Reihe nach zu Hause abgesetzt… und das war mein letzte Wochenende.

Nun ist schon wieder Dienstag und somit der Alltagstrott wieder voll da. Naja, nicht ganz… Vio war ja letzte Woche schon ein bissl krank und der Sonntag war wohl leider nicht so gut wie gedacht (Frische Luft und so)… sie ist nun ganz ausgefallen und Steph und ich müssen jetzt das Ruder halten. Naja, gestern haben wir das wohl ganz gut hinbekommen… denke ich :)

Bis die Tage
Gordon

PS: In der Zypern-Galerie sind noch ein paar Fotos vom Weihnachtsmarkt.

1 Antwort
  1. Ecki
    Ecki says:

    Schöner Bericht. Hab ich mir glatt komplett durchgelesen, auch wenn ich kein Fan von langen Texten bin. Gut geschrieben :) Liebe Grüße der Ecki

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*