Das war mal ein schönes Wochenende :)

Hallo zusammen,

ich werde jetzt aufhören mich für die späten beiträge zu entschuldigen und besserung geloben… passiert eh nicht :-/ :-P

Aber meist gibts ja auch nicht viel neues… ruf mal irgendwo an und frag mal „Was gibts neues?“… die antwort in 95% aller fälle: „Nix. Und bei dir?“… jup, so siehts aus :P

Aber nun habe ich mal wieder ein bisschen news gesammelt und kann heut mal wieder schreiben… wenn ich ein mal dabei bin höre ich ja auch immer nicht so schnell wieder auf :-D

Erst mal… ich bin jetzt wieder offiziell arbeitslos. Der letzte monat hat es nicht mehr rausgerissen und somit bin ich seid gestern nicht mehr in der firma. Jetzt heißt es überleben… :-) naja, so lustig ist das eigentlich gar nicht… aber muss wohl auch mal sein. Man kann ja nur drauß lernen… ich hoffe ich sehe das in 2-3 monaten auch noch so. Erst einmal habe ich jetzt einen teilzeitjob als programmierer. Der macht mich, arbeitstechnisch, auch erst einmal glücklich. Finanziell … naja, reicht zum überleben. Zum leben bei weitem nicht.

Das wetter lässt auch langsam zu wünschen übrig. Die letzen 3 tage hat es schön geregnet … aber immer nur abends wenn man weggehen wollte. Am tag was es schön… da hab ich geschlafen. Aber dazu später mehr. Das thermometer zeigt mittlerweile nur noch 18 Grad an (in meinem zimmer). 18 Grad sind hier scheiße kalt. Ja ich weiß, alle aus deutschland werden das anders sehen… aber ich bin nicht der einzige der das hier sagt. Die themperatur fühlt sich hier doch kälter an. Zum glück habe ich noch einen ölradiator im keller gefunden… der steht jetzt erst mal hier im zimmer. Bis die zentralheizung läuft.

Ok, zum wochenende. Wie das angefangen hat darf ich gar nicht erzählen… :-o
Samstag morgen bin ich aufgestanden und wollte mir einen kaffee machen. Also in die küche, wasser in den wasserkocher und an das ding. Kaffeetasse vorbereitet … wasser ist heiß und wasserkocher geht aus. Kaffee fertig gemacht und wieder ins zimmer… alles „duster“, alles aus… was geht? Strom weg… Super. Ich dachte noch so „Haben die pfeifen beim strasse aufreißen schon wieder nen stromkabel gecatcht. *%(/%=*%*’$*“. Dazu muss ich sagen das sie hier rundrum die strassen aufmachen und rohre verlegen. Ok… was tun. Geht ja nix ohne strom. Also habe ich beschlossen Kai besuchen zu fahren. Gesagt, getan. Er hatte gerade kundschaft also habe ich ein bisschen mit Peter und Si… – sorry, ich kann den namen nicht schreiben… gesprochen hört er sich an wie die bananensorte chiquita – gequatscht. Das übliche hallo, wie gehts… etc. Irgendwie hab ich wohl erwähnt das ich mal raus muss…. zu viel in der bude hocke. Da meinten sie das man ja mal was unternehmen könnte und just morgen eine party ansteht zu der sie mich mitnehmen könnten. Klar, warum nicht :-)
Die beiden mussten dann irgendwann los und ich hab mich mit kai’s ausgelegten flyern beschäftigt, wärend er noch mit seiner kundin zu gange war. Irgendwann hab ich dann mitbekommen das die eigentlich über gott und die welt quatschen… also hab ich mich dazu eingeladen (besser als in dusseligen flyern zu blättern). :-) Dabei stellte sich raus das sie eine wohnung mieten will, aus estland kommt, 27 ist … und ganz schmuck ist. :-D
Naja, sie ging dann irgendwann und ich habe allein mit kai weitergeredet. Dabei ist rausgekommen das abends auch schon eine party stattfinden sollte. Irgendwer hatte geburtstag. Er fragte dann ob ich da auch schon mitkommen will… kloar… 2 partys sind besser als eine und da ich eh schon lange keine nette party mehr gehabt hab… und das war der anfang vom ende :-)

Noch schnell mit meinem neuen Teilzeitarbeitgeber getroffen… und dann wieder nach hause. Der strom war immer noch weg… FU**… ok, was tun? Buch… ich hatte angefangen Schmitz Katze zu lesen… und war schon fast fertig. Also hab ich es noch fertig gelesen. (Kann ich übrigens nur empfehlen… einfach super :-D) und dann… strom immer noch weg. Also hab ich mich auf die nacht vorbereitet und hingelegt :-D Eigentlich bin ich ja nicht so für schlafen am tag… aber samstag ging das super. Unter anderen tue ich das nicht weil ich danach immer so schhlecht wieder in den wachzustand wechseln kann. Aber mit kaffee wird… ach… strom? *grml* Nein, immer noch nicht… Es war mittlerweile aber licht duster… also mal aus dem fenster geschaut was die nachbarn so machen… und *OHHH* die haben licht… strom… was geht? Dabei ist mir dann allerdings auch ein licht aufgegangen… man könnte ja mal die sicherungen kontrollieren. Also sicherungskasten nr. 1 ausgesucht. Alle sicherungen drin. Sicherungskasten im erdgeschoss… alles i.O. … Und nu? Ahh… ein hauptsicherungskasten vor der tür (fragt mich nicht warum das ding vor der tür ist… jeder kommt da ran… wenn hier mal ein witzbold in der stadt ist der geht durch die gegend und klickt die sicherungen der häuser raus… *hmmm* ist bestimmt ein spaß… :-D) und guck… die haupt-haupt-hauptsicherung ist auf 0. Ja… machen wirs wieder auf 1… *klack*… wieder 0. Nachdem ich dann überall alle sicherungen aus und einzeln wieder angeschalten hatte konnte ich den übeltäter ausfindig machen… der wasserkocher vom morgen wars… durchgeschmort, kurzer – sicherung draußen. Supi… den ganzen tag ohne strom verbracht und dann sowas. … Aber egal… irgendwie fand ichs sogar ein b isschen gut. :-) Ich bin eh viel zu abhängig von dem ganzen mist. So hab ich kai besucht, war draußen, hab ein buch zu ende gelesen und schön ne runde mittagsschlaf gemacht :-) War wohl das letzte mal für die nächsten paar jahre… oder bis zum nächsten „stromausfall“ :-)

Wie dem dann auch sei… ich konnte wieder kaffee kochen… mit einem alten kaffeekocher. Gut das man ab zu was aufhebt :-P Danach dann, mehr oder weniger, wach ins bad. Die dusche tat den rest. Aufgedonnert und dann ab… wos des? Es hatte mittlerweile auch schön angefangen zu pladdern und der fussweg vom parkplatzt bis zum restaurant dauerte ca. 15min… also am ziel dann. Bis dahin wäre ich noch mal geduscht gewesen. Also habe ich kai angerufen um abzusagen. Aber er meinte unten in der sea front regnet es sogut wie gar nicht… das wetter hier ist echt der knaller. Und recht hatter er… an meinem kreisverkehr ging die welt unter (ungelogen), einen kreisverkehr weiter (nicht mal 1 km) hat es getrippelt… und noch einen weiter (noch mal ca. 1 km) war gar nix… kein tropfen!!!! :o Hier läuft irgendwie so einiges anders… egal. An dem parkplatz (wo ich parken wollte) angekommen hat es… natürlich… wieder schön gepladdert. Also habe ich mich umentschieden und habe mir da um die ecke einen parkplatz gesucht. Und dann ging es zum restaurant. Türsteher, empfangsdamen, zum-tisch-begleit-damen… was geht denn hier ab. Kai warnte mich ja schon mit kleiderortnung vor… ich dachte da noch das ich schon weiss wie man auf einer geburtstagsparty erscheint… aber jetzt wurde mir schon ein bisschen komisch :-D Ich war im high society laden der stadt angekommen. Das 7seas. Kai und Peter waren schon da… als die ersten. Ich war damit der dritte. :-) Kai gab mir auch gleich mal den tipp das sein Vodka-Cola getränk an die 25 euro gekostet hat… normal, 0,2 liter versteht sich… ich hab mir ne coke bestellt… hat nur 5 euro gekostet… einfache coke, 0,2 iiter… in einer glasflasche ohne goldrand oder ähnliches…

Wie dem auch sei… wir haben also ein bisschen gelabert und auf den rest gewartet. Dann kamen 3 damen. Nett tag gesagt… dann haben sie ein bisschen gelabert und dann ging es zum eigentlichen tisch (wir saßen ja noch fast an der bar). Es wurden dann noch ein paar mehr… und irgendwann wußte ich dann sogar wer das geburtstagskind war… kai hat mich aufgeklärt das es die blond am anderen ende des tisches wäre… Kate Chapman. Sagt euch nix? Gut, dann fühle ich mich besser… mir sagt(e) sie auch nix :-S Da trifft man schon mal einen (mehr oder weniger) promi… und kennt ihn nicht mal :-D Aber sie ist wohl auch eher in england bekannt. Aber vielleicht wird sie ja bald mal weltberühmt sein und dann kann ich sage „ich habe mit ihren 27 geburtstag gefeiert“… gut, sie wird mich dann schon lange vergessen haben (hat sie sicher jetzt schon) aber ich, ich werde mich noch ganz genau an die party und sie erinnern können :-D
Naja, mit dem alkohol stieg dann auch die stimmung… – apropos, nur mal nebenbei… der tisch den wir hatten (für ca. 12 personen) mit einer flasche (absolut) vodka und noch einer anderen „normalen“ flasche alk hat mal eben 600 euro gekostet… nur der tisch!! der knaller – egal, die stimmung stieg… man hat sich nett unterhalten (nicht alle reichen haben die nase oben… oder es waren nocht mehr nicht reich da :D)… ein bisschen spaß gemacht und noch mehr getrunken… gut das ich mit auto da war… noch besser das ich in zypern bin :-D
Und „nebenbei“ hat mir kai auch noch erzählt das mich Kate … nennen wir es „interessant“ findet. :-o Ohhh… echt? Naja, hab ich nicht wirkich gemerkt… sie hatte für alle zeit… nicht für mich. :-o Egal… naja, nicht wirkich… süß ist sie ja :-)

Nach dem Nobelschuppen ging es dann in das genaue gegenteil. Ins Grafitti. Das war irgendwie mal eine wohnung… umgebaut zur disco… nur einmal über die strasse. War recht gemütlich da… hatte einen gewissen charme. Und endlich schöne musik :-) Hier waren wir nicht lange… ich glaub um halb 2 sind wir dann weiter zum nächsten club… dem Retro. Das ding war der knaller… wir alle zusammen rein und … der laden war so knacke voll… die ersten 3 meter hatte man noch ein bisschen platz… danach gab es nur noch menschen… überall… kein bisschen platz. Vor mir waren so ziemlich alle aus unserer truppe (was noch bis dahin da war)… knapp hinter mir war Peter. Als erstes habe ich die vor mir aus den augen verloren… dann war peter hinter mir auch noch weg. … Super… nach 15minuten gruppenkuscheln mit dem ganzen club bin ich wieder raus. Das war mir zu viel… und da wartete peter… ihm ging es genauso. Wir haben uns dann ein bisschen unterhalten und über ein paar leute geläster… ähmm… uns unterhalten einfach. :-)
Nach einer halben stunde haben wir dann noch mal einen versuch gestartet die anderen zu finden… und waren erfolgreich. Peter (größer als ich) hat die anderen entdeckt. :-) So haben wir dann noch ein paar minuten mit gruppenkuscheln gemacht und uns dann verabschiedet.

Ich glaub um 5 war ich im bett… so ungefähr. Und das schönste… sonntag, punkt 8:15 war ich wieder wach… ohne wecker ohne alles… nach 3 stunden ,-(
Also habe ich 2 stunden lang versucht wieder einzuschlafen… nix. Um 11 bin ich dann aufgestanden und hab mir nen kaffee gemacht. Auch mittagsschlaf hat diesmal nicht wirklich funktioniert. Aber kai hat es ja noch ein bisschen besser hinbekommen… der ist im office wieder eingeschlafen :-D (Sorry kai :-) )

Und abends ging es dann noch mal auf die piste. Diesmal zum abendbrot ins Dino. Eine süße bar/restaurant mitten in der altstadt. Hat sogar durch die decke geregnet :-D Der personenkreis war fast der gleiche. Nur das diesmal kate’s tante und ihre gesangslehrerin mit dabei waren. Peter, S…. (sorry), kai und ich saßen ganz außen… am ars**… vor uns noch die beiden älteren damen (noch mal sorry) … wir waren so total weg von „der jugend“. Wie sich herausstellte konnten wir aber seeehhhrrrr viel spaß auch ohne die anderen haben :-D Ich habe selten so viel gelacht. :-) Wir sind nachher mit bauchschmerzen aus dem restaurant raus und der raum sah aus… ohh ohh :-D

Ja… das war mein wochenende. War aber auch irgendwie gaannzz gefährlich… man gewöhnt sich so schnell an dieses leben… party!!!! :-) Heute vermisse ich es schon wieder ein bisschen und könnte schon wieder :-)

Mal schauen… nächtest wochenende ist erst einmal freitag wieder ein abend im club angesagt und samstag ist einweihungsfeier bei sigrit… das ist die kleine die samstag bei kai im büro war :-D

Ach wo wir schon dabei sind… hat jemand ein bisschen kleingeld für mein neues kostspieliges leben? :-D

So, vielleicht gibts dann nächstes wochenende mal wieder einen artikel… ich verspreche aber nix! :-)

Liebe Grüße ausm kalten Süden
Gordon

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*