Projekte kaufen bei eBay – Tipps und Ratschläge

Hallo,

ich bin gern mal bei eBay unterwegs um Ausschau nach interessanten Projekten zu halten. Bei eBay kann man ja auch Domains und/oder ganze Projekte ersteigern.

Hier möchte ich dazu meine persönlichen Erfahrungen und Tipps „preisgeben“. Denn es ist immer wieder „toll“ was man da so alles angeboten bekommt.

Eines vorweg um euch gleich sämtliche Illusionen zu nehmen. 95% der Software bei eBay ist Schrott, 70% der Projekte sind Schrott und 80% der Domains sind Schrott – vorsichtige Schätzung von mir selbst.

Tipp Nr. 1: Hätte, Könnte, Sollte
Des öfteren liest man schon im Titel (oder Untertitel) „Bis zu 5000 Euro/mtl. möglich“, „Jetzt richtig Geld verdienen!“, etc.

Der Knackpunkt hierbei ist „möglich“ nicht „es ist so“! Wer Ihnen die 5000 Euro/mtl. garantiert, das könnte der Treffer sein.

Auch schon ab und zu gesehen „Bis zu 1000 Euro im Monat verdient“… ja, 2003 als das Internet noch ein Goldgrube war. Nur 2010 macht das Projekt vielleicht noch 5 Euro im Monat.

Tipp Nr. 2: Reine Softwareverkäufe
Wenn man bei eBay unter Webprojekte und änlichem sucht dann ist jede 2. Auktion eine wo nur die Software verkauft wird. Ob Favicon Generatoren oder Twitterscripte oder Communityscripte… es gibt kaum etwas was es nicht gibt. Die Software ist meist auch recht billig… klar die Konkurrenz ist groß und da muss man die Preise drücken. Ein anderer Grund ist… sie ist meist einfach scheiße. Ich habe selbst die ein oder andere Software bei eBay ersteigert und danach immer gesagt „Nie wieder!!“ … aber das ist wie mein Alkohol… man tut es doch. Weil sie so schön angepriesen wird und das Layout ja super aussieht. Nur die Programmierung dahinter ist meist Schrott. Das Layout baut auf Tabellen auf, 0% Seo optimiert, schlechte verarbeitung, schlechte Administrationsbereiche, etc. etc. Die Liste ist lang.
Ich kann hier nich einmal einen Tipp groß geben um gute Software zu erkennen. Natürlich ist der Preis entscheidend. Aber ich habe mich auch schon mit einem teureren Script in die Nesseln gesetzt. Ich denke das beste ist vor dem Kauf anschauen… und damit meine ich nicht das Layout!

Tipp Nr. 3: Sofortkaufen 3 Euro etc.
Fast das gleiche wie unter 2. Eine Software die wirklich etwas taugt bekommt man einfach nicht für 2,99 Euro.

Tipp Nr.4: SEO xxx Social Bookmark Einträge, etc.
Finde ich kurios. Wenn ich mir selbst die mühe mache mich in 100 Bookmark Serviceseiten einzutragen dann brauche ich dafür… na bestimmt einen Tag. Wenn nicht mehr. Wie geht das also? Ich vermute eine Software dahinter die die Einträge automatisch in Bookmark-Service Seiten einträgt. Bringt es was? Nö!
Ich habe das mal getestet… die 2,99 Euro da… und meine Bookmarks in Seiten wiedergefunden in den USA, Russland, China… und wo nicht überall. Bitte was soll ein Chinesse auf meiner Seite? Er weiß ja nichtmal was ich da von ihm will. Und dann sind die Portale so mikrig das sie nichtmal für eine Pagerankvererbung reichen. Also Geld zum Fenster rausgeworfen!

Tipp Nr.5: eBooks
Schon mal ein eBook bei eBay oder sonstwo im Internet gekauft für 2,99 Euro? Nicht, solltest Du mal tun. Selten so gelacht.
Da bekommt man ein PDF mit einem mehr oder weniger schönen Cover und mehr oder weniger Seiten. Meist sind es weniger Seiten. Also über 100 Seiten ist schon ein Glückstreffer.
Und der Inhalt der meisten eBooks ist… naja, wie soll man es ausdrücken… dürftig. Ich habe mir mal ein eBook zum Thema SEO angeschafft und alles was darin neu für mich war konnte man in einem kurzen Satz zusammenfassen. Und zu der Zeit wusste ich noch weniger von SEO als ich.
Ich denke ich wäre wunderbar als eBook-Autor geeignet… zum Thema Quantenphysik!
Mal abgesehen davon das die eBooks in tausenden Shops angeboten werden.

Tipp Nr. 6: Lizenzen
Vorsicht mit Lizenzen. Wenn man etwas einmaliges haben möchte, was kein anderer Besitzt und man findet in der Beschreibung „Einzelplatzlizenz“ oder „Resellerlizenz“ oder „Master-Resellerlizenz“ dann kann man sicher gehen das man nicht der einzige sein wird. Besonders bei „Resellerlizenz“ (d.h. man darf es selbst weiterverkaufen und jeder andere der es kauft natürlich auch) und „Master-Resellerlizenz“ (d.h. jeder der es kauft darf es weiterverkaufen und auch als Resellerlizenz so das der nächste es auch weiterverkkaufen darf).

Erfahrung: Forenhoster etc.
Gerade im Moment läuft bei eBay wieder eine Auktion wo jemand ein Forenhosterportal verkauft. Also ein Portal in dem jeder sein eigenes Forum erstellen kann. Er wirbt mit über 1000 Usern mit Foren und zig tausend Beiträgen und bla. Ich habe mal reingeschaut… stimmt, die Foren existieren alle. Nur das dumme ist das die Beiträge alle von Spamrobots stammen. Kannste Viagra in massen kaufen… in jedem einzelnen Forum. Wenn man die Spameinträge löschen würde dann würden nur noch wenige echte Beiträge übrig bleiben. Ich denke die meisten User (sofern sie echt sind) haben sich mal registriert und sind nie wieder gekommen. Danach ist das Forum zugespammt worden und nun wird es mit 30000 Spameinträgen verkauft. Super Leistung!

Ach ja, die Liste könnte man nun noch eine ganze Weile fortsetzen. ich will nicht alle Angebote schlecht machen. Ab und zu findet man noch ein kleines oder größes Schätzchen. Aber es ist einfach auch viel mist da drin. Man sollte vor einem Gebot genau prüfen auf was man da bietet. Wenn man eine Software haben möchte die schon 5000 andere haben… bitte, kauft eine Lizenzsoftware. Wenn du SEO mit Geld-Rauswerf-Garantie haben willst, dann ersteigere dir ein paar SEO-Pakete bei eBay.

Achte nicht darauf was der Verkäufer schreibt warum er verkauft… das kann ich dir hier auch sagen: Er hat keine Zeit, keine Lust und/oder ist Krank. Keiner gibt sein Geschäft auf weil es nicht läuft. Die laufen alle wie sau!! ;-)
Klar verkaufe ich meine Projekte auch weil ich keine Zeit mehr für habe. UND weil sie mir kein oder weniger Geld bringen als andere die ich nicht verkaufe. Ich habe auch schon Projekte gesehen die wegen Ruhestand verkauft wurden. Das könnte wieder ein Schätzchen sein. Aber sehr sehr selten.

Wenn man ein wirklich gutes Projekt haben möchte dann muss man entweder selbst etwas auf die Beine stellen oder richtig Geld investieren. Billig und gut gibt es (besonders in der Branche) einfach nicht. Wenn man das Bedenkt sollte man schon viel Geld bei solchen Auktionen sparen können.

CU
Gordon

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*