Gordon ist in Deutschland gelandet… finally

Hallo zusammen,

kurze meldung zwischendurch. Ich bin nun finally in magdeburg angekommen. War für ein trip… man man.

Gestern abend um 11 hat mich marcus zum flughafen nach larnaca gebacht. Check in war um 3:30… zu der zeit will ich keinen fragen ob er mich zum flughafen fährt. Also waren wir um kurz nach 12 da.
Kein thema, hatte mir ja extra ein paar videos auf den kleinen lappi geladen. Und so habe ich die 3 1/2 stunden mit oblongs gucken und rauchen verbacht.
Apropos rauchen… vor der abreise in limassol noch am kiosk ran. Meine stange zigaretten hatte sich in den 5 tagen schon fast aufgeraucht. Also rein in kiosk und nach ner stange gefragt… da packt er doch echt eine big big box aufn tisch. 12 Big Box Schachteln = 300 Zigaretten. Na da kann ich rauchen und hoffentlich erwischt mich der zoll nicht. :-)
Um 3:30 dann endlich check in… und von da an geht es ja immer recht fix. Danach noch eine rauchen und dann ab zum boarding. Noch schnell was zu naschen gekauft… twix in der big box. Jummy nervennahrung für den langen trip. :-)

Pünktlich um 5:30 ging es dann los. Ein schönes flugzeug war es. War noch recht neu… sah jedenfalls so aus. Neben mir der platz war frei und am gang saß eine filipina. Das wusste ich genau weil die nur am telefon hing… so konnte ich die sprache erkennen. Sie telefonierte auch noch als wir schon zum rollfeld sind… da habe ich mir echt überlegt ob ich sie nicht mal darauf hinweise das dass telefon auszuschalten ist. Aber hat sie dann wohl auch bemerkt.
Auf dem flug sind wir ins gespräch gekommen und es hat sich herausgestellt das sie 6 jahre in zypern war und sich nun auf ihrem flug nach kanada befand. Für „immer“. Sie hat da wohl neue arbeit gefunden. Naja, so haben wir noch ein bisschen gelabert.

Wir waren sogar 10 minuten zu früh in athen. Mal gut auch… ich habe mich erst einmal schön im flughafen verlaufen. Er ist nicht groß, aber ich hatte einen denkfehler… und so bin ich 2 mal durch das ganze gebäude gerannt… und das ist nicht klein. Natürlich erst einmal noch gemütlich geraucht bevor ich gemerkt habe das ich falsch bin. :-/ Aber ist ja alles gut gegangen und ich habe meinen anschlussflug nach berlin bekommen.
Diesmal saß ein arabischer Mann neben mir. das weiß ich weil seine handyschrift arabisch war. … Und schon hatte ich ein komisches gefühl. Araber = Terrorist. Wir fliegen nach berlin… vielleicht will er das flugzeug kapern und uns in den reichstag stürzen… Man wie werden wir doch mit vorurteilen gefüttert und verseucht. Ich habe nicht mal was gegen arabisch sprechende menschen! Wäre auch schlimm wenn ich auf zypern lebe und arabisch sprechende menschen nicht mag.

Vater hatte mir zwischenzeitlich noch mal bestätigt das ich nicht abgeholt werde. Gut, dann mit bus und bahn.
Wir landeten pünktlich in berlin tegel… beeindruckend berlin von oben zu sehen. Die ganzen neubauten… irgendwie sieht berlin aus als würde es nur aus neubauten bestehen. Ganz im gegensatz zu athen. Hier hat man den eindruck alle häuser wären weiß. Und athen (jedenfalls aus der einflugschneise) sieht riesig aus. Erst sieht man nur einen küstenstreifen mit lauter weißen häusern… das sieht klasse aus (leider hatte ich meinen fotoaparat nicht dabei). Dann kommen berge und wenn man über die berge ist sieht man eine art tal zwischen den nächsten bergformationen… oder eher eine steppe. Und hier sieht man eine riesige stadt. Aber alles so stückchenweise. Also nicht alles auf einen fleck… hier mal ein haus und da mal ein haus. Wenn das wirklich alles athen ist dann schätze ich (und das kann ich nicht gut) die fläche auf mindestens 20-25 km².
Aber nicht in berlin. Hier steht alles dicht beisammen und mit vielen „wohnblöcken“. Kein wunder das die leute gaga werden. Und dann sank das flugzeug tiefer und tiefer…. mitten in berlin. Wir waren nur noch wenige meter über den häuserdächern… und dann kam acker und wir setzten auf. Tegel liegt echt mitten in der stadt. Die armen leute die in der einflugschneise wohnen.
Wie auch immer… ich war pünktlich in berlin gelandet. … Erst einmal gemütlich eine rauchen. Und dann den bus suchen. Schnell gefunden, war auch gerade da. Vor mir 2 junge griechische damen. Sie wollten auch mit dem bus mit. Fragten den busfahrer „how much for us both to…“ und zeigten auf einem zettel wo sie hinwollten. Der Busfahrer rechnete und zeigte auf dem monitor den preis. Die eine dame griff in ihre tasche und wedelte mit einem 20iger vor dem busfahrer rum. Aber irgendwas passte nicht wirklich… und eh ich das begriffen hatte und helfen wollte wurde er auch schon ungedultig. Ich habe noch schnell versucht zu erklären das er auf 20 nicht rausgeben kann… da schickte er sich auch schon durch… mit dem satz „sprecht doch deutsch mit mir, ich kann doch kein english“… traurig für einen busfahrer auf der flughafenlinie. Er hätte die damen kostenlos mitgenommen… aber das schnallten die wieder nicht und stiegen hinten wieder aus. :-)

Ok, ich war dann am bahnhof zoologischer garten angekommen. Dann sah ich einen sightseeing tour bus… und überlegte ne minute ob ich einfach mal mitfahren sollte. Wusste ja das ich in magdeburg einen längeren aufenthalt haben würde… aber mit koffer und alles… nee. Also bahnticket besorgt und ne 3/4 stunde auf die bahn gewartet. Um die zeit besser zu vertreiben habe ich mir noch ein neues schönes buch zugelegt. Hatice Akyün – Ali zum Dessert. Klang interessant. Und die ersten seiten sind es definitiv auch. Werde wohl mal mit ihr versuchen kontakt aufzunehmen. Vielleicht kann sie mir bei meinem buch helfen oder vielleicht sogar zusammen was machen. Hab da sofort wilde ideen gehabt :-)
Anyway, der zug kam und… ich habe schon volle züge erlebt … aber das war der hammer. Schon als die tür auf ging hat keiner mehr reingepasst… und dann mussten noch 7-8 leute rein inkl. 1 gordon mit einem dicken koffer. Man konnte kaum atmen, wenn einer wankte wankten alle. Durchkommen war nicht… aussteigen, wenn man hinten steht, unmöglich. Da musste ich erst einmal die schmucke dame neben mir anhauen was denn hier los wäre. Ob das normal ist… nee, nee… da ist bachblütenfest in werder… aha, whatever. Ich hoffte das wäre die nächste station. War es leider nicht… es war die 4 oder 5 und ca. 30 minuten später. Dann hielten wir in weder und mit einem schlag wurde der zug leer. Keiner mehr drin… nur noch ich mit meinem koffer und ca. 20 leeren flaschen… allein da wo ich stand. Säufer… und alles kids.

Wir hatten durch das chaos dann auch schon 15 minuten verspätung. Aber interessiert mich ja nicht… ich hatte es ja nicht eilig.
Erst als in genthin die durchsage kam „durch unsere verspätung von nun 22 minuten endet dieser zug in burg. Bitte Steigen sie alle aus und warten sie auf den nächsten zug“… (der dann 38 minuten später kommt). Super… geile sache. Was willste machen?
Also in burg (meine geburts- und heimatstadt) alle raus und auf den nächsten gewartet. Dabei habe ich mich noch mit 2 netten älteren damen und einem herren unterhalten. Die eine dame kam gerade aus syrien zurück und hatte das gleiche hinter sich wie ich. Sie war ca. in den 60ern. Der Herr hatte wohl noch eine weiterfahrt nach hinter essen mit mehreren zwischenstops. Der letzte zug wäre dann der letzte an dem tag gewesen… und der anschlusszug war schon lage weg. Ich hoffe er kommt noch gut an. Die 3. dame hatte so ein bisschen mitgeplaudert. … Als ich erwähnte das ich hier nur zu besuch bin und eigentlich in zypern lebe waren natürlich alle ganz ohr. Ich mag es ja nicht viel zu erzählen… aber was willste machen wenn sie so neugierig sind :-) Nein, erzähl ja langsam auch mal gern mit leuten. Besonders die dame war nett und hatte ja auch einiges zu erzählen. Da find ich es ja auch cool wenn ältere damen noch schön „rüstig“ sind und durch die welt reisen.

Der nächste zug, auf den wir warteten, hatte natürlich auch verspätung… 20 minuten. Ich hätte es nicht eilig und von daher war es mir grundsätlich egal… ärgerlich ist es dennoch.

Und nun bin ich in magdeburg angekommen. Hab mir auch gleich einen neuen usb stick gekauft (der alte ist auf wunderbare weise verschwunden… einfach weg) und eine neue tastatur… bei meiner ist auf mysteriöse weise die „J“ taste weg. Kein scherz… die taste ist aus der tastatur raus. Eines morgens kam ich ins büro und fand nur noch einen weißen fleck vor wo normalerweise die „J“ taste war.

Und nun warte ich auf mein privattaxi was mich aufsammelt… genieße die frühsommerliche sonne in deutschland, trinke meinen milchkaffee und mache einen auf wichtig mit meinem kleinen latop und meiner schreiberei :-)

Bis später
Gordon

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*