Krieg in Libyen, Atomkatastrophe in Japan… und ich kriege nichts mit.

Die Erfindung von Radio, Fernsehen und Internet ist schon eine tolle Sache. Man bleibt auf dem laufenden was in der Welt so passiert. Erhält alle möglichen Informationen über alles und jeden. So weiß man das in Japan ein Tsunami herrschte und danach eine Atomkatastrophe ausgebrochen ist. Oder das in Libyen Krieg ist und die Briten ihre Luftwaffenbasis, gleich neben Limassol, als Basis nutzen. All das kann man aus den Medien erfahren. Sofern man sie verfolgt.

Ich für meinen Teil tue das eher nicht. Fernsehen habe ich nicht, Radio höre ich nicht und im Internet verfolge ich auch eher selten die News. Gut, vom Tsunami habe ich noch aus dem Radio erfahren. An dem Tag hatte ich zufällig mal einen Radiosender an.

Ein paar Tage später hat Steffi gefragt „Hast Du gehört was in Japan los ist?“ und ich meint noch „Joar, ein Tsunami.“. Von Atomkatastrophe wusste ich noch nix.

Heute hat Anna gemeint das sie echt besorgt ist. Ich fragte wieso. Und sie meinte „Na mit dem Krieg in Libyen“ und das dass alles so nah ist. Da musste ich dann doch mal in den News nachsehen und durfte lesen das die Briten ihre Flugzeuge von Akrotiri losschicken. Das ist so ca. 5 Km von hier entfernt. Wenn der Typ in Libyen also mal die Basis angreifen sollte und sein Ziel um 5 Km verfehlt… dann hoffe ich das ich gerade nicht zu Hause bin. Und was man so liest… naja, abwarten.

Irgendwann wird die Welt mal untergehen und ich werde der letzte sein der davon erfährt. Aber ganz ehrlich, manchmal ist Unwissenheit ein Segen. Weniger Sorgen.
Man muss nicht immer über alles und jeden informiert sein. Manchmal wären ein paar mehr Informationen aber auch nicht schlecht.

Im Moment allerdings habe ich keine Zeit die News zu verfolgen. Jedenfalls nicht durch lesen. Mein Tag könnte im Moment 48 Stunden haben. Wenn ich da noch News lesen würde, dann bräuchte ich einen 56 Stunden Tag.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*