Das war mein 30. Geburtstag

Hi :)

Ich vermute mal das ein paar Leute gern wissen möchten wie ich meinen 30. Geburtstag denn nun verbracht habe. :-) Daher hier einen kleinen Bericht vom gestrigen Tag.

Um eines vorweg zu nehmen, ich habe noch immer einen guten Kater und kann mich kaum darauf konzentrieren was ich hier schreibe. Also bitte keinen ausführlichen Bericht erwarten ;-)

Vorab hatte ich mir Gedanken darüber gemacht was ich denn zu meinem 30. Geburtstag machen möchte. Ich meine 30 ist schon eine große Zahl. Da muss man schon was ungewöhnliches machen. Aber irgendwie ist mir nicht wirklich viel eingefallen. Die beste Idee war fliegen. Unterwasser war ich ja schon, jetzt will ich fliegen. Aber ich konnte nichts gescheites finden. 2 Tage vor meinem Geburtstag haben wir das rausgefunden das man in Nord-Zypern Tandem-Paragliding machen kann. Aber das war dann zu kurzfristig und hatte meinen ganzen Geburtstag eingenommen. Also habe ich beschlossen das ich es einfach das nächste mal mache wenn ich Moni besuche.

Überhaupt habe ich beschlossen das ich meinen Geburtstag einfach mit meinen Freunden hier ein bisschen Feier und es ruhig angehen lasse. Nichts besonderes. Schön Grillen, zusammen sitzen, erzählen und abends in den Pub.

Gesagt, geplant, getan.

Eine ganz besondere Sache habe ich dennoch getan… was dann auch meinen ganzen Morgen in Anspruch genommen hat. 2 Tage vor meinem Geburtstag hat sich eine Werbeagentur auf meinem Weltreise-Blog gemeldet und mir geschrieben das Opel ein Projekt hat das sich „Project Earth“ nennt. Es geht darum Projekte zu unterstützen die sich für den Naturschutz einsetzen. Und nun planen Sie eine Expedition zu 4 Projekten in 4 Gebieten der Erde. Der Savanne in Afrika, der  Arktis in Kanada, dem Golf von Kalifornien und dem Regenwald in Panama.
Ganz ehrlich, ich finde solche Sachen immer sehr suspekt. Natürlich muss man seine ganzen Daten eingeben, Quiz lösen, Bewerbungsvideo hochladen… und wenn man die Bedingungen liest, dann wird einem schlecht. Man tritt alle seine Rechte an Opel ab. Ist man später dabei und macht ein Video… gehen die Rechte am Video natürlich zu Opel. Man macht sich quasi nackisch und es gehört einem nix mehr.
Und natürlich wird dabei auch der neue Opel Ampera und die neuen eco Motoren beworben. Im Grunde eine gute Sache die Dinger. Autos die mit Strom fahren.

Aber die Webseite ist so überzeugend… das ich mich einfach Bewerben musste. Mein Herz hat gesagt „Wenn Du da nicht mitmachst, dann bist du bescheuert!“ und mein Kopf sagte „Datensammler! Datensammler!“ … dieses mal hat mein Herz die Oberhand gewonnen! Ich hoffe es war gut so.

Ich meine bei dieser Expedition dabei zu sein… das wäre ein Traum. Eine einmalige Chance die so vielleicht nie wieder kommt.
Und einer der Paten von Project Earth ist der Astronaut Buzz Aldrin. Was auch sehr beeindruckend ist.

Naja, ich habe meine Bewerbung an meinem 30. Geburtstag abgeschickt. Hoffen wir mal das es ein guter Tag für die Bewerbung war.
PS: Irgendwann kommt da vielleicht auch noch ein Voting. Dann werde ich euch noch brauchen ;))

Als ich dann endlich das Bewerbungsvideo im Kasten hatte, nach +30 Versuchen, war es auch schon Mittag. Dann schnell mit Marcus zum Shoppen gefahren. Alles für das Grillen besorgen und wieder nach Hause. Marcus hat den Grill angeschmissen und ich habe meinen Nudelsalat gemacht.

Eine Stunde später saßen wir alle unter dem Vordach und habe gemütlich gegrillt. Anna kam schon eher. Ira, Chester und Michael etwas später und Sascha noch später. Aber alle rechtzeitig zum Essen :) Marcus und Kai hatten selbst noch 2 Besucher. Sie kamen dann später zu uns.

War schön. Schön ruhig und entspannend :)

Später sind wir noch zu Ira und Chester nach Hause und haben uns mit Super Mario Karts vergnügt, bevor es zum endgültigen Betrinken in den Pub ging :) Zum Glück hatten wir vorher schon für genug Alkohol gesorgt… und es brauchte nicht mehr viel.

Irgendwer hatte den Pub-Besitzern gesteckt das ich Geburtstag habe.  Dann gab es noch einen Cocktail und eine Runde Shots umsonst. Das war der Rest. Danach war vorbei :-D Irgendwann nach Hause getorkelt und heute die Quittung bekommen :)))

Natürlich war ich traurig das ich nicht zu Hause mit der Familie und meinen Freunden (in Deutschland) feiern konnte. Aber ich denke ich habe das Beste daraus gemacht und einen schönen Tag gehabt, mit meinen Freunden hier. Ich kann nun nicht mehr alles unter einen Hut bekommen.

Danke für all die Glückwünsche. Ich hoffe sie helfen :)
Danke an alle die mir geholfen haben (besonders Marcus und Kai) und die hier dabei sein konnten und dabei waren. Und an alle in Deutschland: Seid nicht traurig, wir feiern das nächste mal nach, wenn ich mal wieder in Deutschland bin ;)

So, nun werde ich meinen Kater auskurieren, meinen Sonntag genießen und vielleicht noch 1-2 Stunden an den Strand gehen.

Liebe Grüße vom 30. Jährigen :)
Gordon

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*