Frohes Neues Jahr!

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in: Englisch

Hallo zusammen.

Eigentlich wollte ich hier heute mal wieder einen längeren Artikel schreiben. Mit Jahresrückblick und allem drum und dann :) Aber leider ist mir die Zeit mal wieder davon gerannt. So habe ich leider keine Zeit mehr für einen großen Jahresrückblick…

Ich schaue gerade meine Fotos durch was dieses Jahr überhaupt so passiert ist. Ich erinnere mich ja kaum noch an was… das Jahr ging mal wieder verdammt schnell um.

Im Januar waren wir im Troodos. Anna, Ira, Chester und ich. Es lag ordentlich Schnee und wir waren rodeln. Ich war das erste mal seid zig Jahren wieder rodeln :D Hat ordentlich Spaß gemacht.

Keine Ahnung was im Februar los war. Keine Fotos.

Das Highlight im März war eindeutig unser Tauchgang im Staudamm. Tauchen an der, vom Hochwasser, überfluteten Kirche. Das Wasser war echt kalt (12 Grad). Aber es hat echt Spaß gemacht und war mein bester Tauchgang bis jetzt. Die wochenlange Vorbereitung hatte sich gelohnt.
Außerdem waren wir im März viel unterwegs um Fotos zu machen und ich hatte meine erste Dehydration (war nicht lustig!).

Meinen Geburtstag habe ich im April noch hier gefeiert. Ira hat mir einen Tauchgang zur Zenobia geschenkt. Am 20.04. bin ich dann erst nach Deutschland geflogen.

Im Sommer sind wir einige male unterwegs gewesen, in Zypern. Fotos machen, Tauchen, etc. Ein Highlight war ein Wochenende (eigentlich nur 1 Tag) tauchen im Karpaz mit Ira und Alice. Hier waren wir ganz am Ende der Insel tauchen. Vielleicht waren wir sogar die ersten die da ins Wasser gesprungen sind. Haben sogar (un)definierbare alte Sachen gefunden.

Dann habe ich die Idee von meinem Weltrekord bekommen und meinen – bis jetzt – längsten Tauchgang von 8:30 Stunden gemacht. Ich hoffe das es im nächsten Jahr vielleicht wirklich zu einem Weltrekordversuch kommen wird.

Im Juli hatte ich mal wieder ein Fotoshooting (als Fotograf) und durfte Aneta ablichten (besser gesagt ihren Rücken mit dem neuen Tattoo).

Dann war ich noch mal im September für knapp 3 Wochen in Deutschland. Zu Paps seinem 50. Geburtstag. Zum Abschluss des Besuchs habe ich mich noch mit Ira und Chester in Frankfurt getroffen und dabei auch Sascha und Mira mal wieder Besucht.

Und der Rest des Jahres war nur noch mit Arbeiten ausgefüllt. Kaum andere Aktivitäten. (Was sich dringendst auch mal wieder ändern muss.)

Also dann… ich wünsche allen einen Guten Rutsch ins neue Jahr und alles Gute für die kommenden 365 Tage ;)

Liebe Grüße
Gordon

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*