Bei den Hippies in Beneficio

Nach dem Stausee ging es endlich weiter zu den Hippies von Beneficio. Wir hatten 2 schöne und interessante Tage im Hippiedorf.

Von Barcelona über Granada bis zum Stausee

In Spanien angekommen haben wir uns erst einmal Barcelona kurz angeschaut. Dann weiter durch die Sierra Nevada nach Granada und von dort zu den Hippies.

St. Tropez, Marseille, Andorra bis fast Barcelona

Nach unserer Nacht am Strand vor St. Tropez ging es dann direkt nach St. Tropez. Danach weiter nach Marseille und von dort über die Pyrenäen nach Andorra und dann nach Süden in Richtung Barcelona.

West Italien, Monako und die Cote d’Azur.

Von unserem Campingplatz ging es dann, nach einem weiteren Gammeltag, weiter an der Westküste Italiens bis nach Frankreich. Ein kurzer Abstecher nach Maroko und weiter die Cote d’Azur, bis kurz vor Saint-Tropez.

San Marino – Florenz – Siena bis Castiglioncello

Von Venedig ging es weiter in den Ministaat San Marino, dann in die Uffizien nach Florenz, in den Dom in Siera und nach Castiglioncello.

Venedig – Italien

Nach Bassano del Grappa ging es direkt nach Venedig. Hier Verbrachten wir 2 Tage und eine Nacht auf der Insel und 2 weitere auf dem Campingplatz. Das war meine Traumstation der Reise.

München, Schloss Neuschwanenstein und mehr…

Es geht weiter. Von Augsburg nach München ins Deutsche Museum und danach weiter zur Wieskirche und zum Schloss Neuschwanenstein, bis zum Tagesziel Italien.

Besuch in Liechtenstein und Unwetter in Deutschland

Von unserem Schlafplatz mit dem genialen Ausblick ging es dann zu einem Besuch nach Liechtenstein und dann weiter nach Augsburg, wo uns das Unwetter einen Strich durch die Rechnung machte.