Neues Jahr, neues Glück, neue Ziele…

Hallo zusammen,

nun ist es soweit. Das jahr 2009 neigt sich dem ende… nur noch wenige stunden trennen uns von dem großen ereignis. Sylvester und ein neues jahr beginnt.
Viele werden sich wohl mit böllern, raketen, sekt, etc. eingedeckt haben. Ich auf meiner kleinen insel habe mit mit nichts davon eingedeckt… ich weiß nicht mal ob es hier überhaupt feuerwerk so zu kaufen gibt wie in deutschland. Werde nachher mal im supermarkt meines vertrauens vorbeischauen :)
Aber eigentlich bin ich auch nicht wirklich in syvesterstimmung… wie auch schon weihnachten. Es fehlt auch bei sylvester irgendwas. Wenn sich nicht alle heute mit “I wish you a happy new year” verabschieden würden, dann würde ich heute wohl normal arbeiten, abendbrot machen, ferseh schauen und in bett gehen… wie jeden tag. Aber so werde ich ständig daran erinnert.
Warum die stimmung fehlt… kann ich nicht mal genau sagen… vielleicht ist es das wetter – mir scheint gerade die sonne wundervoll ins gesicht und wärmt wie in deutschland im mai… ein schönes gefühl… wenn mai wäre – oder die fehlenden freunde /familie oder die leute die schon tage vor sylvester mit böllern knallen … who knows? Ist ja auch egal. Es ist sylvester und ich werde das beste drauß machen :-)

Und immer wenn ein jahr zu ende geht macht man so einen kleinen rückblick. Dank meines sieb’s im kopf hab ich gerade nicht so viel rückblicke im kopf. :-)
Es war mein erstes komplettes jahr im ausland.
Ich habe meinen job verloren, bin aber noch immer hier :-)
Es war das erste jahr seid 9 jahren das wir nicht mit freunden im urlaub waren.
Mit Cindy war schluss.
Im april heimaturlaub und ende november noch mal… weihnachten das erste mal dafür nicht zu hause gewesen.
Habe ein neues hobby entdeckt… tauchen… und ich werde wohl dabei bleiben :-) (OWD und AOWD scheine gemacht, nächstes jahr gehts weiter :-) )
Ein paar neue freunde aus den verschiedensten ländern gefunden.
Mein english ein bisschen verbessert… da muss ich aber dringend noch was tun (vorsatz fürs nächste jahr)

Und genauso macht man sich meist eine liste mit “guten vorsätzen” – und was man nicht alles tun will – für das neue jahr :-)
Hier ist meine:

  1. Englisch lernen… muss ja mal was werden hier :-)
  2. Jobmäßig wieder verbessern.
  3. Ein Buch schreiben und veröffentlichen. Ich weiß zwar noch nicht was genau… aber ich habe da schon ein paar ideen. :-)
  4. Ägypten besuchen… wahrscheinlich durch einen tauchurlaub im april.
  5. Den norden von zypern besuchen.
  6. Russland besuchen.
  7. Weihnachten wieder zu hause verbringen.
  8. Den großteil meiner webseiten und domains verkaufen und mich um 1-2 kümmern und damit geld verdienen. ( Die detailierte liste kommt in den nächsten tagen hier im blog… darunter “katalog4web.de“, “immobilienumfeld.de“, “admams.com“, “ossilove.de“, etc. … angebote nehme ich gern schon entgegen ;-) )
  9. Eine neue frau finden. :-)

Nein, mit rauchen aufhören ist nicht dabei… ich denke sowas sollte man machen wenn man es will, nicht weil ein neues jahr ansteht und es alle machen. Das wird eh nix.

Naja, ich werde mich jetzt auch mal fertig machen, noch ein kai und marcus besuchen und heute abend geht es dann ein bisschen auf die piste. Mal gucken… ich melde mich dann im neuen jahr wieder ;-)

Ich wünsche euch allen ein frohes, erfolgreiches, gesundes und super neues jahr 2010! Take care.

Viele grüße von der insel
Gordon

PageRank Update Dezember 2009

Hallo zusammen,

da hatte ich doch heute morgen eine mail das es noch mal einen pagerank update gegeben hat. Anscheinend genau heute, zu silvester.

Natürlich habe ich gleich mal meine seiten gecheckt :-) Und ja, dieses mal scheint es etwas positiver für mich auszusehen. Das neue motorradforum ist noch nicht mal einen monat alt und hat schon einen PR von 1 bekommen :-) Mein eigener blog hier ist bei 2… ich weiß aber nicht mehr ob er vorher bei 1 oder schon bei 2 war… bin da ja nicht so fanatisch :-)
Sonst konnte ich keine großen veränderungen feststellen.

Das letzte update ist auch gerade mal 2 monate her. Manchmal kommt monatelang gar nichts und nun gleich innerhalb von 2 monaten 2 updates. Da soll mal einer durchsteigen :-)

Also, ich hoffe für euch ist das update auch positiv ausgefallen und schon mal ein erfolgreiches, gesundes und geiles jahr 2010 ;-)

Gruss
Gordon

26C3 – Immer auf die “armen” Nazis

Hallo zusammen,

seid ich nun twitter kriege ich, ab und zu, auch mal wieder was von der welt mit. Naja, sagen wir mal so… ich verschwende wieder meine zeit damit stundenlang news zu lesen :-( So wie heute… war aber sehr interessant.

Heise.de berichtet das die flirt-community MA-Flirt.de, mit augenmerk auf die rechtsradikalen mitbürger, gehackt wurde. Und zwar im verlauf des 26. Chaos Communication Congress. Das klang ja mal interessant. Ich habe zwar schon öfter gehört das auch die lieben rechten internetseiten haben – ok, welche gruppe hat keine. Aber das es sorgar flirt communitys gibt die auf die rechten ausgelegt sind… man man. Naja, sind halt auch nur menschen und brauchen liebe…
Das interessante an diesem hack ist das die komplette seite nicht nur gehackt sondern gleich kopiert wurde und nun im world wide web rumflattert und von jedem runtergeladen werden kann. Damit meine ich die nutzerdaten (na mal gucken wer da brav seine privatadresse eingegeben hat), nutzerbilder, etc.
Auch das linke nachrichtenportal indymedia hat sehr schnell wind davon bekommen und über 500 usernamen mit samt emailadresse, passworthash und wohnort online gestellt.
PS: Mittlerweile wurden sogar schon die ersten emailadressen gehackt, wie auf der indimedia-seite in den kommentaren zu lesen ist. Obs stimmt… who knows. Aber ich finde es schon ein bisschen krass.

Also habe ich mir den Bericht mal durchgelesen was die leute vom 26c3 noch so alles gehackt haben… und die liste hat es ganz schön in sich… wie ich finde. Die “Angriffe” gingen auch gegen recht nahmenhafte webseiten wie studi-/schuelerVZ, Bild.de, CSU Rosenheim, SPD Hessen, Berliner Verkehrsbetriebe, kwick.de, DHL, … etc. etc. (hier die ganze liste). Wen es interessiert der sollte es sich mal durchlesen.
Und was sehr schnell ins auge fällt… sehr viele rechtsradikale seiten. Darunter wurde sogar ein nazi-webhoster total abgeschossen und somit waren bzw. sind einige seiten davon nicht mehr erreichbar.

Der kongress tagt noch bis morgen. Ist aber ausverkauft.

Gruss
Gordon

Update am abend…
Ich habe mir gerade noch mal die kommentare bei indymedia angeschaut und wollte mal gucken was die leute da so zu schreiben… erschreckend! Da kommt man sich echt vor wie im kindergarten. Die einen hetzen über die anderen und umgekehrt.
Das die komplette datenbank der flirtbörse ma-flirt.de im netz sind hatte ich oben ja schon erwähnt. (Was die leute von sich dabei gedacht haben… ich verstehs nicht.) Nun werden diese daten schön auf die rechner gezogen und ausgelesen… ja, ich hab sie auch. Jetzt kommen die nächsten hacker, freuen sich über die tolle vorarbeit vom ccc und cracken nun die passwörter zu den mailaccounts. Ich hoffe die leute wissen genau wer von den leute, die bei der kontaktbörse angemeldet waren, auch echte nazis sind… und nicht die nette nachbarin von nebenan. Denn die profilbilder sehen nicht immer nach rechtsradikalen profilen aus… mutter mit kind, nur baby oder ganz normale menschen sind auch dabei!
Die plattform ist im moment nicht erreichbar und daher kann ich sie mir nicht mehr ansehen… aber auf einem screenshot sah es mir danach aus das man auf den ersten blick sehen konnte das es sich um eine plattform für menschen mit rechter meinung handelt.
Ich hoffe die leute sind sehr vorsichtig mit dem was sie jetzt mit den daten tun.
Auch sehr schön ist die funktion bei indymedia “beiträge die keine inhaltliche ergänzung darstellen” … die nämlich werden ausgeblendet… guckt man sich genau diese einträge aber mal an dann findet man dort die meinungen die genau das aussagen… vorsichtig mit dem zu sein was man jetzt mit diesen daten tut. In den angezeigten beiträgen geht es eigentlich nur darum den feind darzustellen… mit bildern, (geschäfts)emailadressen, passwörtern, fragen wie man die daten auslesen kann, etc. ec. Sehr interessant.

Versteht mich nicht falsch… ich bin weder für die einen noch für die anderen. Ich habe meine eigenen meinung und die soll auch jeder andere haben. Aber wo der respekt vor anderen lebewesen aufhört endet auch mein verständniss.

PS: Es ist auch interessant wie schnell man mit einer phrase wie “26c3 nazi” auf platz 1 bei google kommt. Kann mich da mal einer ablösen, da will ich mit der phrase nicht sein!

Mein Blog twittert jetzt auch :-)

Tach zusammen,

ja ich weiß, ich bin spät dran mit twittern… aber wie sagt man so schön… besser spät als nie :-)

Für alle die nicht wissen was twittern ist… keine panik, ich weiß es auch nicht! Aber ich tue es jetzt einfach mal. :-P Nein, twitter ist irgendwie ne mischung aus social-irgendwas und rss. Man kann sich anmelden und fleißig statusmeldungen eingeben. Sowas wie bei facebook die “live-meldung” oder bei meinVZ der “buschfunk”. Mehr nicht… die seite besteht nur aus diesen kleinen nachrichten und die leute stehen drauf.. warum auch immer. Und ich mache jetzt mit :-) Aber nicht bei twitter direkt, nur mein blog schreibt fleißig diese meldungen von ganz allein (weniger arbeit für mich) ;-) Und das tolle… twitter schickts dann gleich an facebook weiter… so verpasst keiner mehr meinen schwachsinn :-D

Wer mir followen (folgen) will… bitte schnell adden: http://twitter.com/ChaosGordon

Das hier ist auch gleich soetwas wie eine feuerporbe für das twitter-plugin für wordpress… ich hoffe doch das es funktioniert!

soo, dann mal los!

Tschau
Gordon

Update: Nee, funktioniert nicht… mein PHP unterstützt kein json_decode()… verdammt :(

Neues Update: Jetzt gehts… hab nen kleinen patch gefunden:

if ( !function_exists(‘json_decode’) ){
function json_decode($json)
{
// Author: walidator.info 2009
$comment = false;
$out = ‘$x=’;

for ($i=0; $i<strlen($json); $i++)
{
if (!$comment)
{
if ($json[$i] == ‘{‘) $out .= ‘ array(‘;
else if ($json[$i] == ‘}’) $out .= ‘)’;
else if ($json[$i] == ‘:’) $out .= ‘=>’;
else $out .= $json[$i];
}
else $out .= $json[$i];
if ($json[$i] == ‘”‘) $comment = !$comment;
}
eval($out . ‘;’);
return $x;
}
}

PS: Und baut ein kleinen sleep(3) ein bevor die _aj_birdfeeder() verlassen wird… sicher ist sicher… hat beim ersten mal auch nicht funktioniert.

Update: Man, gar nicht so einfach…. jetzt hat es funktioniert aber kein link zum blog da :( Die Shorturl wird nicht angezeigt :(

Letztes Update: jetzt geht alles… etwas entscheidendes vergessen. Die obige fuhnktion macht kein objekt mer sondern ein array… daher muss die folgende zeile umgeschrieben werden:

$shortUrl = $shortnameHash->results->$postUrl->shortUrl;

in

$shortUrl = $shortnameHash[“results”][$postUrl][“shortUrl”];

nu gehts. :-)

Weihnachten 2010

Hallo zusammen,

weihnachten ist vorbei und das ist auch gut so… so hab ich es verbracht.

Dieses Jahr habe ich weihnachten ja in zypern verbracht. Da ich, zum zeitpunkt als ich meinen flug gebucht habe, noch fest angestellt war musste ich meinen flug NICHT an weihnachten buchen. Da ich letztes jahr zu weihnachten zu hause war, durfte dieses jahr wer anders urlaub machen (die firma ist weihnachten offen). Und so war ich ende november / anfang dezember zu hause und weihnachten und neujahr hier auf der insel.
Nun bin ich ja nicht mehr in der firma und hätte fliegen können… aber der flug war gebucht. Und so saß ich weihnachten auf der insel fest.

So kam auch nicht wirklich weihnachtsstimmung auf… wer kriegt die schon (als mitteleuropäer) bei über 20 Grad. Ich hab so einiges versucht… ein bisschen wohnung geschmückt, kerzen, plätzchen backen, freunde mit noch mehr weihnachtskram und weihnachtsbaum besuchen, … etc. Hat alles nix gebracht.

Heilig abend hab ich erstmal verpennt. Eigentlich wollte ich so gegen 8 aufstehen… ist halb 10 drauß geworden. Kaffee war alle :-( So gabs koffeinfreien … der war noch von meiner ex-chefin da. Besser als nix :-(
Danach ein bisschen an den rechner, mails checken und was sonst noch so gecheckt werden muss. (kurvenschleifer.de geht langsam nach oben mit den besucherstatistiken :-) ) und dann habe ich mich so gegen halb 12 entschieden endlich mal einkaufen zu fahren. Brauchte zwar nicht viel… aber dafür existenzielle dinge… kaffee, zigaretten, wurst, brot… sowas halt.
Also ins auto und ab… direkt nach unserem kreisverkehr wurde dann schnell klar… das wird ein kinderspiel. Der verkehr wurde dichter und dichter… und auf dem parkplatz vom supermarkt war dann komplett zapfenstreich. Die haben aus der 2 spurigen gasse (die durch den parkplatz führt) einseitig zugeparkt… damit war die gasse eine einbahnstrasse… durch die von beiden seiten autos durchwollten… den rest könnt ihr euch ja denken… ich war nicht in der schlange die gefahren ist :-(
Nach gut 15 minuten warten bewegten wir uns dann endlich mal und ich hatte jetzt nicht noch bock auch noch einen parkplatz zu suchen bzw. zu warten bis irgendwo was frei wird und bis ich da gewesen wäre hättte schon irgendwer anders drin gestanden. Also beschloss ich (da ich gerade mal in der fahrenden schlange war) irgendwie zurück zur strasse zu fahren und zum nächsten supermarkt zu fahren. Dauert normalerweise ca. 10 minuten… da dauerte es ca. ne stunde. An diesem bin ich gleich gar nicht erst auf den parkplatz gefahren sondern gleich vorbei und wieder zur autobahn und nach hause. Die haben hier doch eindeutig nen knall. Noch schlimmer als in deutschland wenn die letzten losrennen und weihnachtsgeschenke kaufen wollen.
Und so habe ich meinen einkauf dann am kiosk um die ecke getätigt. war schön leer da und ich brauchte keinen parkplatz suchen :-)
Um kurz vor 3 habe ich mich dann mit bekannten hier getroffen und wir sind zusammen zur kirche gefahren. Das gibt hier doch echt ne deutsche kirche in limassol.
Naja, ich stehe ja nicht so auf kirchen. Zu weihnachten ist es ab und zu mal ganz nett. Der pfarrer hat sich auch mühe gegeben und die kinder haben auch schön gespielt. Aber sonst das übliche halt. Eine schöne rede hat er gehalten, leider konnte ich sie im netz nicht mehr finden und mein gedächtniss… naja, nachschreiben kann ich sie nicht.

Nach der kirche sind wir dann noch in ein original zypriotisches restaurant eingekehrt, haben noch 2 flaschen wein geschlürft und lecker abendbrot gegessen. Und dann gab es nur noch ein bissschen fernsehen zu hause und das war der heilige abend.

Der erste weihnachtsfeiertag war nicht so chaotisch. Hab erst mal schön ausgeschlafen… bis halb 1 :) Dann erfahren das unser truthahnessen schon um 3 losgeht. Also noch schnell nen kaffee gemacht (hatte ja jetzt wieder kaffee im haus :) ) und vor die kiste gesetzt und mails gecheckt. Dann musste ich mich auch schon fertig machen und war (fast) pünktlich bei marcus und kai. Die anderen beiden kamen erst fast ne stunde später. Natürlich konnten wir es nicht abwarten die geschenke auszupacken. Ich hab ne coole usb-maus bekommen… also eine richtige maus die auf einer art hometrainer sitzt und die tastaturanschläge zählt. :)
Dann gab es essen… truthahn, schinken mit honiggeschmack, kartoffeln, rosenkohl, mohrrüben und div. soßen. Lecker. :)

Und danach haben wir mit vollen bäuchen faul auf der couch (ich aufm sessel) und haben englisches weihnachtsfersehen geschaut. Ich habe keine ahnung was, war aber gut lustig. :) Und ich hatte immer weibliche gesellschaft… mit vielen haaren :)

Und abends habe ich mir noch rondezvous mit joe black reingezogen und dann ging es ins bett.

Und deN 2. wehnachtsfeiertag habe ich ganz simpel verbracht… in meinem bettchen. Also die meiste zeit zumindest. :-) War auch mal sehr schön… einfach nix tun, fernsehen auf einen einflimmern lassen und einfach nur nix tun :-)

Das war mein erstes weihnachtsfest ohne familie und meine freunde aus der heimat. Sicher war ich hier mit ein paar freunden aus zypern weg… aber es war und ist nicht das gleiche! Meine leute zu hause liebe ich alle weil ich sie jahre und jahrzehnte kenne, die hier mag ich auch sehr… aber es ist anders. Ich denke ihr wisst was ich meine. Naja, nächstes jahr weiß ich… weihnachten gehöre ich in die heimat und nirgendwo anders hin!

Bis dahin, alles liebe
Gordon

[PHP] Passwort generieren

Hi,

da ich auch das ab und zu brauche und jedes mal eine gute Funktion suche… hier meine Gedächtnissstütze :-)

$pwZeichen = 'wertzupasdfghkyxcvbnmWERTZUPLKJHGFDSAYXCVBNM23456789';
srand ((double)microtime()*1000000);
for($i = 0; $i < 5; $i++) {
$passwort .= substr( $pwZeichen, (rand()%(strlen ($pwZeichen) ) ), 1);
}

In der Variable $pwZeichen sind alle Zeichen aufgeführt die in dem Passwort verwendet werden. srand startet den Zufallsgenerator (sonst würde das Passwort aus ein und dem selben Zeichen bestehen ;-)
Die ‘for’-Schleife bestimmt wieviele Zeichen das Passwort hat. Hier 5. Du kannst den Wert aber auch verändern. Und zu guter letzte werden die Zeichen hintereinander in die Variable $passwort geschrieben.

Das wars schon ;-)

[PHP] Nur Buchstaben und Zahlen im String lassen

Nachdem ich diesen Schnipsel heute zum bestimmt 10 mal gesucht habe wird es jetzt Zeit ihn endlich mal hier zu verewigen.

Ihr kennt das vielleicht… da hat man einen String – egal ob einen Dateinamen beim Dateiupload oder eine Usereingabe in einem Textfeld – und dort stehen Sachen drin die man einfach sooo nie wollte.

Bestes Beispiel war heute eine Kundin die mir Mitteilte das sie Bilder in ein Systemhochladen wollte und die Bilder werden einfach nicht angenommen. Beim Blick auf den Dateinamen im Ordner wurde mir klar warum der Browser nix anzeigte… der Dateiname lautete: “1_tr352&amp;3 web2 the hill Da3 DSC03254.jpg”…
Genau für soetwas ist die folgende Funktion wundervoll… sie macht daraus einfach “3_1tr352amp3web2thehillDa3DSC03254.jpg”… gut, immer noch nicht schön… aber besser und der Browser kommt mit klar.

Anderes, einfacheres Beispiel… der User gibt irgendwo “bla(§blub1.- Dß?3äüö” ein (warum auch immer)… die Funktion macht daraus “blablub1D3”.

Man kann natürlich auch noch andere Zeichen zulassen, wie z.B. Umlaute, Leerzeichen, Punkt, Komma, etc. Was man möchte.

Hier nun die Funktion:

$String = preg_replace('/[^a-z0-9]/', '', $String); //nur kleine Buchstaben und Zahlen

$String = preg_replace('/[^a-zA-Z0-9]/', '', $String); //kleine und grosse Buchstaben und Zahlen

$String = preg_replace('/[^a-zA-Z0-9äÄöÖüÜß]/', '', $String); //kleine und grosse Buchstaben, Umlaute und Zahlen

$String = preg_replace('/[^a-zA-Z0-9äÄöÖüÜß., ]/', '', $String); //kleine und grosse Buchstaben, Umlaute, Komma, Punkt, Leerzeichen und Zahlen

Delfin Massaker in Japan

Hallo zusammen,

eine bekannte hat mich heute auf ein video bei youtube aufmerksam gemacht. Gut, passiert ja öfter mal… aber das heute war der hammer.

Ich kann nicht mal groß was zu dem video schreiben… am besten ihr schaut es euch selbst erst einmal an (wenn ihr es überhaupt möchtet…)

Ich weiß das wir fleischfresser sind und täglich x tonnen fleisch essen (weltweit)… aber es gibt tiere die extra dafür gezüchtet werden und so getötet werden das sie möglichst wenig spüren. Das finde ich human und in ordnung (denn ich bin kein vegetarier).

Aber was auf diesem video zu sehen ist – und man kommt selten dazu soetwas zu sehen – ist weder human noch in irgend einer art vertretbar!
Das ist einfach nur ein grausames gemätzel… wer nicht schon im wasser stirbt der wird später brutal aufgeschnitten und verblutet elendig. :-(((

Gut, als taucher habe ich da vielleicht auch noch eine klein wenig andere sichtweise… es ist ein großer (taucher)traum von mir mal mit delfinen und walen zu schwimmen und zu tauchen. Aber ich denke man muss kein taucher sein oder dem meer nahe zu sein um etwas besonderes in diesen tieren zu sehen.

Es ist zum kotzen was manche menschen und nationen mit unserer umwelt treiben… Ich werde vielleicht noch dazu kommen einen Delfin oder Wal lebend und life zu sehen… hoffe ich… aber was ist mit der nächsten generation… was ist wenn mein kind (oder deren kind dann später mal) mal einen Delfin oder Wal sehen möchte? Muss ich dann mit meinem Kind einen (3D) Film schauen oder in ein Museum gehen? Naja, vielleicht gibt es bis dahin ja schon virtuell reality… ist ja fast das selbe. NEIN, ist es nicht!!!

PS: Im moment läuft ja auch der film “The Cove“, welcher sich mit dem thema beschäftigt. Ich habe ihn noch nicht gesehen und weiß, ehrlich gesagt, auch nicht ob ich mir das antun werde…

101 Dinge, die man getan haben sollte, bevor das Leben vorbei ist – Richard Horne

Hallo zusammen,

101 Dinge, die man getan haben sollte, bevor das Leben vorbei ist

hier möchte ich euch noch meine 2. Errungenschaft aus dem Buchladen meines Vertrauens vorstellen. Und zwar ist mir beim Stöbern das Buch “101 Dinge, die man getan haben sollte, bevor das Leben vorbei ist” von Richard Horne in die Hände gefallen. Ich mag ja so nen Schnatter. Sicher sehe ich das nicht als Lebensratgeber, aber ein paar Ideen werden sich wohl darin finden, dachte ich mir so.

Bei dem Buch muss man eigntlich nicht viel Erklären. Der Autor zeigt dem Leser 101 Dinge auf die man, seiner Meinung nach, vor dem Ableben noch getan haben sollte. Einige der Dinge sind sehr skuriel und andere wieder sehr interessant. Von “einmal Verhaften lassen” über “Statistenrolle in der Lieblingsserie” bis “Tauchen gehen” ist alles dabei.

Ich denken man kann bei solchen Büchern nicht wirklich ein “gut” oder “schlecht” geben. Ich denke niemand wird das Buch als Lebensratgeber sehen… aber wie schon gesagt, ein paar Ideen gefallen mir sehr gut und werde ich sicher auch versuchen zu machen ;-)
Gut, Tauchen kann ich ja schon mal abhacken.

Aber im Grunde sollte jeder seine eigene To-Do Liste für’s Leben erstellen. Meine (vorläufige und ständig erweiterte) ist hier :-)

Kurzbeschreibung
Das Geschenk für Abenteurertypen – und alle, die neugierig sind aufs wahre Leben.
Haben Sie schon mal … auf der Datumsgrenze gestanden? … jemandem das Leben gerettet? … mit bloßen Händen einen Fisch gefangen? … die 100 besten Bücher gelesen? … ohne Streichhölzer Feuer gemacht? … Lokalverbot bekommen? … das Kama Sutra in die Praxis umgesetzt?
Dieses Buch zählt auf, was Sie erlebt haben müssen, um am Himmelstor sagen zu können: Ich habe gelebt! Selbstverständlich mit zahlreichen Tips zu Planung, Vorbereitung, Ausführung etc. etc. Damit man weiß, wie man es anstellt, einmal im Leben in einem Drei-Sterne-Restaurant die Zeche zu prellen.
Ein originelles Brevier nach dem Motto: Entdecke die Möglichkeiten.

Kaufen kann man das Buch z.B. hier.

A$$hole: Wie ich lernte ein Schwein zu sein und dabei reich und glücklich wurde – Martin Kihn

Hallo zusammen,

ich möchte nicht sagen das ich einen langweiligen Urlaub hatte… dennoch bin ich dazu gekommen ein Buch zu lesen. Dabei hatte ich mich für Martin Kihn’s “Asshole: Wie ich lernte ein Schwein zu sein und dabei reich und glücklich wurde” entschieden.

Asshole: Wie ich lernte ein Schwein zu sein und dabei reich und glücklich wurde

Die Beschreibung auf dem Buchrücken klang vielversprechend. Wie werde ich ein Arschloch und dabei reich glücklich… wer will das nicht… naja, vielleicht kein Oberarschloch… aber ab und zu vielleicht doch mal nicht ganz so nett. Auch mal kontra geben wenn einem was nicht passt und nicht immer “Ja und amen”. Ich will nicht sagen das ich immer zu allem “Ja und amen” sage… aber ein bisschen mehr Arschloch könnten nicht schaden. Also habe ich mir das Buch zu gemüte geführt.

Meine persönlich Meinung zu dem Buch… ich war enttäuscht. Ich weiß nicht mal wie ich das Buch beschreiben soll… recht schnell wird klar das der Autor in Amerika lebt. Er erzählt von seinem Leben als Marketingmensch und wie er diverse Therapiemöglichkeiten ausprobiert um seinem “Ich-Bin-Nett” Leben zu entkommen. Im Endeffekt begleitet das Buch den Autor über einen Zeitraum von ein paar Wochen in seinem Leben. Wirkliche “Löstungen” bietet das Buch jedoch nicht.
Ich würde das Buch eher in die Kategorie Roman einordnen als in einen wirklichen Ratgeber wie man ein “Arschloch” wird.

Pressestimmen
»Hinreißend niederträchtig« in / 24.04.08
»Martin Kihn führt auf sehr amüsante Weise durch die Stadien des Arschloch-Werdens.« Kurier Wien/ 12.04.08
»Lustig, selbstironisch und durchaus praktisch.« Blick / 16.04.08
»Witziger Selbstversuch!« JOY 05/2008
»Bissig und sehr, sehr lustig!« TV Movie 09/08
»Asshole ist eine hübsche Parodie jener Erfolgsratgeber, die einem in sieben Tagen zur Million, zur großen Liebe oder zur Konzernspitze verhelfen wollen.« SÜDDEUTSCHE ZEITUNG/ Verena Mayer/ 14./15.06.08
»Eines der lustigsten Bücher,die ich je gelesen habe.« Robert I. Sutton, Autor des Bestsellers Der Arschloch-Faktor

Kurzbeschreibung
Liegen Sie manchmal nachts wach, weil Sie befürchten, jemanden gekränkt zu haben? Nehmen Sie es stillschweigend hin, wenn Ihnen der Kellner ein falsches Gericht serviert? Und zahlen Sie für einen neuen Wagen klaglos den Listenpreis? Dann haben Sie vermutlich ein Nettigkeitsproblem, so wie der Autor dieses Buches: Jahrelang bemühte sich Martin Kihn, nur ja niemandem im Weg zu stehen – außer sich selbst. Stets war er freundlich, hilfsbereit und gutgelaunt, spielte aber immer nur die zweite Geige. Bis er eines Tages beschloss, sein Leben radikal zu ändern und Rache zu nehmen …

Kaufen kann man es z.B. hier.