Krieg in Libyen, Atomkatastrophe in Japan… und ich kriege nichts mit.

Die Erfindung von Radio, Fernsehen und Internet ist schon eine tolle Sache. Man bleibt auf dem laufenden was in der Welt so passiert. Erhält alle möglichen Informationen über alles und jeden. So weiß man das in Japan ein Tsunami herrschte und danach eine Atomkatastrophe ausgebrochen ist. Oder das in Libyen Krieg ist und die Briten ihre Luftwaffenbasis, gleich neben Limassol, als Basis nutzen. All das kann man aus den Medien erfahren. Sofern man sie verfolgt.

Ich für meinen Teil tue das eher nicht. Fernsehen habe ich nicht, Radio höre ich nicht und im Internet verfolge ich auch eher selten die News. Gut, vom Tsunami habe ich noch aus dem Radio erfahren. An dem Tag hatte ich zufällig mal einen Radiosender an.

Ein paar Tage später hat Steffi gefragt „Hast Du gehört was in Japan los ist?“ und ich meint noch „Joar, ein Tsunami.“. Von Atomkatastrophe wusste ich noch nix.

Heute hat Anna gemeint das sie echt besorgt ist. Ich fragte wieso. Und sie meinte „Na mit dem Krieg in Libyen“ und das dass alles so nah ist. Da musste ich dann doch mal in den News nachsehen und durfte lesen das die Briten ihre Flugzeuge von Akrotiri losschicken. Das ist so ca. 5 Km von hier entfernt. Wenn der Typ in Libyen also mal die Basis angreifen sollte und sein Ziel um 5 Km verfehlt… dann hoffe ich das ich gerade nicht zu Hause bin. Und was man so liest… naja, abwarten.

Irgendwann wird die Welt mal untergehen und ich werde der letzte sein der davon erfährt. Aber ganz ehrlich, manchmal ist Unwissenheit ein Segen. Weniger Sorgen.
Man muss nicht immer über alles und jeden informiert sein. Manchmal wären ein paar mehr Informationen aber auch nicht schlecht.

Im Moment allerdings habe ich keine Zeit die News zu verfolgen. Jedenfalls nicht durch lesen. Mein Tag könnte im Moment 48 Stunden haben. Wenn ich da noch News lesen würde, dann bräuchte ich einen 56 Stunden Tag.

Mein erster Podcast – Morgens im Meer schwimmen und Nachmittags im Schnee stehen

Hallo zusammen,

heute nur kurzes Geschreibe. Heute gibt es einen Podcast :-) (Bloggen = schreiben, Podcast = Video und Gequatsche ;) )

Damit aber alle wissen worum es geht. Ich lebe ja auf Zypern. Und Zypern ist wohl eine der wenigen Regionen auf der Welt wo die Möglichkeit besteht am selben Tag schwimmen zu gehen und Ski zu fahren. Und ich meine nicht Eisschwimmen oder auf Kunstschnee fahren. Warmes Wasser (mehr oder weniger) und echter Schnee ;)

Ich hatte es schon den ganzen Winter vor. Aber entweder war das Wetter gerade Mist oder kein Geld da oder oder oder.

Dann war der Schnee weg und die Chance vertan.
Doch letzte Woche gab es noch einmal 70 cm Neuschnee und damit die wohl letzte Chance. Denn hier in Limassol sind die Temperaturen schon bei 20 – 25 Grad, am Tag. Das Wasser bei ca. 17-18 Grad.

Und so habe ich es gestern getan. Morgens aufgestanden, im Meer Schwimmen/Schnorcheln gewesen und danach in die Berge. Mit der Idee in die Berge zu fahren waren wir natürlich nicht allein. So haben wir eine gute Stunde im Stop and Go gestanden. Aber zwischen Schwimmen und im Schnee stehen hätte es – ohne Umwege und Stau – nur ca. 1 1/2 Stunden gebraucht. So waren es ein wenig mehr.

Hier nun also mein erster (und vielleicht letzter) Podcast.

PS: Sorry für die Qualität und das Gestammel… aber wie gesagt, war mein erster Podcast und eigentlich mag ich Kameras auch nicht. Nur bei diesem Anlass dachte ich das bewegte Bilder besser sind als Fotos und Geschreibe ;)

Lichtecht brauchen euch! The Dome Chance!

Hallo zusammen,

heute schreibe ich mal etwas für eine gute Freundin von mir. Die gute Gudi. Wer Gudi noch kennt der weiß das sie sich immer für Kinder engagiert hat und es noch immer tut.

Früher hat sie die kleinsten auf Partys angemalt und jetzt hat sie, neben Kids anmalen, eine neue Aufgabe gefunden.
Sie unterstützt die wohl jüngste Düsseldorfer Rockband namens “Lichtecht“.

Ich persönlich habe von den Kids … sorry… Teens :) vorher auch noch nie was gehört. Gut, Düsseldorf ist nun nicht gleich um die Ecke von Limassol… aber naja. In meine Ohren kommt ja auch eher elektronische Musik. Aber darum geht es hier ja nicht :-)
Heute habe ich mir mal ein paar Lieder der kurzen angehört und muss ganz ehrlich sagen „Die haben schon was drauf“.
Ihre erst Single erscheint am 08 April 2011 und bei Facebook findest Du sie unter http://www.facebook.com/pages/Lichtecht/140804069282028.

Wie den auch sei. Sie haben es nun bis zum Voting zu The Dome geschafft und kämpfen nun mit 2 Mitbewerbern um den Auftritt bei The Dome. Sie sind im Moment auf dem 2. Platz und der Sprung auf den ersten Platz zu kriegen ist nicht einfach. Der Favorit hat einigen Vorsprung.

Wir voten hier schon wie die bekloppten für die Band. Aber alleine sieht es schlecht aus. Daher möchte ich (und Gudi und die Band und alle anderen) euch bitten mit zu voten. Vielleicht kennt ihr die Band ja schon oder wenn nicht… dann lernt sie kennen ;-)

Wie brauchen jede Stimme. Das wäre echt klasse wenn die Kids… ach sorry, Teens gewinnen würden.

Wie es funktioniert? Ihr müsst euch bei www.thedome.de registrieren. Profil ausfüllen (sonst funktioniert das voten nicht) und dann auf den blauen Kreis klicken („Band Contest“). Hier dann auf „Hier geht’s zum Voting“ und dann für Lichtecht voten.

Ich weiß das die Webseite von The Dome sch*** ist. Vollgeknallt mit Werbung, Flash und sonstigen Langsam-Machern. Und die sind auch total neugierig und wollen alles genau wissen. Aber macht es für die Band, für Gudi und für mich.

Und wenn Du einen Blog hast, Twitterst, Facebook-Aktivist, etwas zu sagen hast, viele Freunde hast oder wie auch immer… dann unterstütze diese Aktion mit deiner Stimme. Schrei(b)e es in die Welt hinaus… das es viele Leute erreicht und die Band noch mehr Stimmen bekommt.

Das Voting endet am Freitag um 16:00 Uhr!

Gebt Lichtecht eine Stimme! Gebt Ihnen eine Chance!