Zypern ist NICHT Griechenland!

Da es mir immer wieder passier das mich jemand fragt “Und, wie ist es in Griechenland?”… oder “Wieder in Griechenland angekommen?” oder “Sag mal Ihr habt doch da ne Finanzkriese in Griechenland…”… Heute noch mal für alle Unwissenden :P Zypern ist nicht Griechenland! (Süd)Zypern ist ein eigenständiger Staat und hat mit Griechenland nur soviel zu tun das die meisten Einwohner hier von Griechen abstammen und daher zypriotische Griechen heißen. Und ich lebe in Zypern, nicht in Griechenland. Und wieder was gelernt. ;-)

Hier hat keiner eine Finanzkriese (außer ich), Griechenland ist weit weg, Griechische Politiker haben hier nichts zu sagen und der Staat heißt Zypern.

Im Norden von Zypern wird es schon schwieriger. Hier kann ich es nicht genau sagen. Laut Wikipedia gehört das Gebiet der Türkischen Republik Nordzypern zur Europäischen Union. Ich muss mal Moni Fragen wie sich das da verhält. Aber ich glaube auch Nordzypern hat eine eigene Regierung und ist damit ein eigener Staat, der jedoch nur von der Türkei als dieses anerkannt wird.

Also: Griechenland != Zypern – Gordon => Zypern … alles geklärt? :-)

Change your words. Change your world.

Hier mal wieder ein aktuelle Fundstück aus den weiten des Internets. Gerade bei Facebook gefunden. Und mal wieder was zum Nachdenken

Für diejenigen deren Englisch nicht so gut ist. Er ist Blind, klar. Auf seinem Schild steht erst “Ich bin blind. Bitte helfen Sie.”.
Dann schreibt die Frau es um in: “Es ist ein wunderschöner Tag… und ich kann ihn nicht sehen.”

Ok, zugegeben ist das Video durch die Musik schon rech dramatisch gemacht. Aber erstens ist das der Zweck eines Werbevideos (nicht umsonst hat das Video aktuell fast 9,5 Millionen Klicks) und zum anderen bringt es die Message (ein)brennend rüber.

Change your words. Change your world.

Ich finde es super, auch wenn es eigentlich ein Werbespot ist.

Die Entscheidung für die Expeditionsteilnehmer ist gefallen…

Gerade habe ich den Artikel über das Bootcamp veröffentlicht und noch bevor ich das tun konnte, habe ich eine E-Mail vom Opel Project Earth Team erhalten. Um es kurz zu machen, ich bin nicht für die Expedition ausgewählt worden. :-( :-(

Wie schon bei der Vorauswahl müsste ich lügen wenn ich sagen würde das ich nicht echt richtig traurig und enttäuscht darüber bin. Jetzt noch mehr irgendwie. Nun bin ich schon so weit gewesen und habe so interessante und super Menschen kennen gelernt. Das hat die Vorfreude auf die 3 Wochen Expedition noch mehr geschürt. Aber es hat nicht sein sollen. :-(

Wäre natürlich interessant zu wissen warum, aber das werde ich wohl nicht erfahren.

Ich vermute mal dass ich auch nicht noch einmal auf das Glücken hoffen kann das jemand abspringt und ich noch mal nachrutschen kann. Und wenn dann müsste das ja bald passieren damit ich noch Impfungen machen kann und Visa beantragen könnte.

Ich werde sehen. Aber wahrscheinlich brauche ich mir kaum Hoffnungen zu machen.

Zumindest hatte ich 2 sehr interessante und unvergessliche Tage in Frankfurt und Umgebung (beim Bootcamp). Ich hatte die Gelegenheit mir das Opelwerk anzusehen und war Teil beim Start vom Opel Project Earth. Es war das erste mal in meinem Leben das ich bei so etwas… ja, wie soll man es Ausdrücken?… wichtigem und bewegendem dabei gewesen zu sein.

Noch einmal danke an alle dir an mich geglaubt und mich bei diesem Vorhaben unterstützt haben. Ich hoffe alle oder zumindest einige der Teilnehmer wieder zu sehen. Hoffentlich mehr früher als später. Wir waren wirklich eine super Truppe und ich habe viele in mein Herz geschlossen. Leider hatten wir nur sehr wenig Zeit zusammen. Hoffentlich können wir das irgendwann noch mal ausbauen. Das wäre echt geil!!

Nun heißt es wohl auf zu neuen und hoffentlich erfolgreicheren Ufern (Projekten)…

Ob ich den Verlauf der Expedition weiterhin verfolgen und darüber berichten werde weiß ich noch nicht. Ich habe mir die Frage heute mehrfach gestellt und bin eher zu einem negativen Ergebnis gekommen. Denn ich denke nicht das ich es mir Antun werde mit anzusehen wie toll es auf der Expedition ist und wo sie überall sind und was sie geiles sehen und erleben. Das ist genau das was ich im letzten Artikel geschrieben habe. Ich werde dazu keine Relation haben, werde nicht wissen wie es sich anfühlt und genau das ist es aber was ich will und was ich (unter anderem) auf der Expedition gesucht habe. Die Relation zu erfahren und meinen Horizont zu erweitern um zu verstehen…

Vielleicht ändere ich meine Meinung auch noch. Ich weiß es jetzt noch nicht. Ihr werdet ja sehen ob es weitere Berichte hier geben wird oder nicht.

Das Bootcamp vom Project Earth ist vorbei. Jetzt heißt es wieder warten und zittern.

Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich mit meinem „Bericht“ über das Bootcamp noch warten bis ich wieder zu hause bin und eine vernünftige Tastatur habe und die Fotos ordentlich bearbeiten kann. Aber jetzt will ich euch nicht länger Zappeln lassen ;-) Falls ab und zu mal was fehlen sollte, das liegt an der Tastatur, die schreibt sich ein bisschen Beschissen und das D klemmt ein wenig. Aber egal, weiter im Text ;)

Wer nur die Zusammenfassung der beiden Bootcamp-Tage haben möchte: Es war absolut geil!!!!

Die ein-bisschen-längere Version: Weiterlesen