Agentur für Arbeit, Shooting und sonstige Sachen…

Hallo,

da bin ich mal wieder.
Ist nun schon ein paar Tage her seid ich das letzte mal geschrieben habe und es sind ein paar DInge passiert. Zumindest habe ich mal ein bisl was zum Schreiben (auch wenn ich gerade nicht wirklich lust habe… aber irgendwie doch :) ).

Dienstag hatte ich mal wieder ein Shooting mit Madlen. War eigentlich mehr oder weniger spontan. Steffi hat mich mit nach Magdeburg genommen und dort habe ich mich mit Ihr auf dem FA Parkplatz getroffen. Erst sind wir zum Industriehafen gefahren. Sie hat von einigen Bekannten gehört das dort eine alte, verlassene Eisenbahnbrücke sein soll… leider haben wir sie nicht gefunden bzw. die uns dann beschrieben wurde war mist und dort waren dann auch Bauarbeiter. Die alte Ruine von letzem mal wollten wir dann auch nicht unbedingt nochmal “missbrauchen” und so haben wir uns eine andere gesucht und auch gefunden. Mitten im Industriegebiet von Magdeburg wo man Nachts nicht allein rumlaufen möchte.
Die Ruine ist echt klasse gewesen. Nur ich war mal wieder absolut nicht “Fähig”. Ich finde die Shootings immer klasse. Aber wenn man dabei ist und Ideen haben muss… dann hab ich nen “Blackout”.
Aber Madlen ist da sehr ruhig und hat versucht mich auf Ideen zu bringen bzw. selbst welche vorgeschlagen… was ich auch nicht immer so hinbekommen habe. Und ich glaube am liebsten hätte sie mich gern mal erwürgt :D
Alles in allem bin ich mit dem Shooting nicht zufrieden. Zumindest mit mir selbst. Ich hätte mir, von mir, mehr gewünscht für mein letztes Shooting hier. … Vorerst.
Aber dennoch sind ein paar sehr schöne Fotos dabei rausgekommen. Ihr könnt sie in der Galerie begutachten ;)

Dann bin ich die letzten 3 Tage am Packen. Mehr oder weniger. Im Packen bin ich ja nicht so der Künstler und schon gar nicht Motiviert. Ich weiß, ich sollte Hochmotiviert sein. Aber irgendwie mag ich es einfach nicht.
Nun sitzte ich aber mittlerweile auf gepackten Koffern… bzw. Kartons :) Morgen früh hole ich den Transporter, Kartons rein und ab zum Einlagern. Zwischendurch noch Beamtenwege erledigen (Zweitwohnsitz anmelden und Gewerbe ummelden). Und dann habe ich nur noch das wichtigste hier, was auch mit nach Zypern geht.

Heute morgen war ich noch bei der Agentur für Arbeit und habe mich abgemeldet. Aber müsste das nicht eigentlich nun heißen: Ich habe gekündigt? Ich bin doch jetzt Kunde da! :D
Wie dem auch sei. Ich wurde heute wirklich positiv überrascht vom Amt. Die Dame hat sich, verständlicher weise, sehr gefreut über diese Mitteilung. War sehr interessiert wie man den darauf kommt nach Zypern zu gehen und war überaus nett. – Eins der wenigen male das ich diese freundliche und nette Art dort erlebte. – Sie hat mir sogar zugesichert mich bei dem Flug zu unterstützen. Also einen Teil oder das ganze Ticket zu bezahlen (hab ich jetzt nicht so genau verstanden wieviel). Natürlich geht das auch nicht ohne Probleme… ich muss dazu arbeitssuchend sein… bin ich ja nicht. Bin ja noch selbstständig. Also morgen erst meine Selbstständigkeit ummelden (Nebenerwerblich und “Hauptberuflich” arbeitssuchend). Ich liebe die deutsche Bürokratie. – Man sollte eine Staatsform drauß machen! – Nun ja, aber ich kann jeden Euro gebrauchen und wenn es so ein paar gibt, dann machen wir das so.
Mein “Bewilliger” (Leistungen) war heute morgen leider nicht im Büro. Ich hätte gern gewusst ob es da noch Probleme gibt. Nicht das ich nachher weg bin und denen fällt ein das sie noch die und das brauchen. Dann haben wir alle ein Problem. Das Amt weil ich nicht mehr so einfach zu erreichen bin und ich weil die dann immer gleich ein Fass aufmachen und weil ich nicht mehr alle Unterlagen bei mir habe, wo man mal eben was zusammensuchen kann. Egal, ich vertraue einfach mal auf meine Beraterin von heute – habe Sie gebeten da mal nachzufragen – und hoffe das alles in Ordnung ist. Obwohl dieses Vertrauen schon sehr gewagt ist.
Aber eigentlich hätte sich schon wer gemeldet wenn etwas nicht in Ordnung ist. Hoffe ich.

Die Telekom habe ich heute auch mal angerufen und nachgefragt ob meine “Umschreibung” schon angekommen ist. Ist sie natürlich nicht. Somit muss ich da noch weiter warten. :( Da bricht mich an. Habe das schreiben vor über einer Woche abgeschickt und es ist noch nicht angekommen? Soweit ich weiß streikt die Post nicht mehr… also MUSS es da sein. Na ich werde Montag noch mal anrufen und wenn dann immer noch nichts da ist dann … weiß ich auch nicht.

Sonst gibts erstmal nix neues. Warte auf Geld damit ich endlich einen Flug buchen kann. Den habe ich auch noch nicht. :( Alles zum brechen im moment. Naja, morgen erst einmal den “Umzug” und die Behördengänge machen und dann mal sehen was ich morgen noch schaffe.
Gruß
Gordon

NextGEN Gallery und Bilder verkleinern…

Hallo,

da hatte ich doch gerade mal wieder ein Problem. Wer WordPress mit dem Plugin “NextGEN Gallery” verwendet wird vielleicht auch drauf stoßen.
Man kann in den Optionen angeben auf welche Bildgröße die Bilder verkleinert werden sollen (falls Sie zu groß sind).
Ich habe dort 640px x 480px angegeben. Denn zu große Bilder brauchen zu lange zum Laden und benötigen nur unnötig Speicherplatz. Nun habe ich mich vorhin gewundert warum die Bilder dennoch so lange zum Laden brauchen und bei einer Vollbildansicht hab ichs dann gesehen… die Bilder wurden nicht verkleinert.

Nach einigem Googlen habe ich dann eine Hilfe gefunden. Allerdings auf englisch… daher gebe ich es einfach mal hier auf deutsch wieder:

Bearbeiten Sie die Datei “/wp-content/plugins/nextgen-gallery/admin/wp25/functions.php” und suchen Sie nach der Funktion “function upload_images()“. Scollen Sie ganz an das ende der Funktion und suchen Sie nach:

//create thumbnails
nggAdmin::generatethumbnail(WINABSPATH.$gallerypath,$imageslist);

Davor schreiben Sie dann folgendes:

//create resized pictures
nggAdmin::resizeImages(WINABSPATH.$gallerypath,$imageslist);

Speichern (und die Datei wieder auf den Webspace laden) und nun sollte es funktionieren.

Quelle: http://wordpress.org/support/topic/177782

Etwas stört mich nun aber immernoch. Wenn ich als größe 640px x 480px angebe ist das ja das Querformat. Er erkennt allerdings nicht automatisch ein Hochformat. Also er erkennt es schon… nimmt aber weiter fleißig 480px als höhe an und rechnet die Breite um. Damit wird das Bild aber noch kleiner als gedacht. Schöner wäre es wenn er im Querformat dann einfach 480px x 640px benutzt.
Vielleicht werde ich mich da nächste Woche mal ransetzen. Da habe ich dann ja wieder Zeit :)
[UPDATE] Der Artikel ist fertig, das Problem gelöst: Zum Artikel

Gruß
Gordon

Wochenende geschafft :)

Nabend :)

Joar, mal wieder ist es spät, Sonntag abend, und mal wieder habe ich eigentlich keine Zeit. Aber das Intro wird sicher langsam langweilig :)
Das Wochenende ist geschaft und ich bin froh wenn ich gleich ins Bettchen falle und einfach nur die Augen zumachen kann.
War von Samstag morgen bis heut Nachmittag bei Vater. Wir haben mal wieder nicht alles geschaft was wir schaffen wollten. Aber so langsam müsste ich mich ja dran gewöhnt haben… habe ich aber nicht.
Eigentlich wurde gar nicht viel geschafft. Samstag wollte ich Utes Arbeitsrechner ummodeln. Die Kiste spinnt und keiner weiß so wirklich was es sein könnte. Da noch ein Rechner unbenutzt rumsteht wollten wir einfach alle Programme und Daten auf den ungenutzten überspielen und fertig. Der Plan war einfach, die umsetzung leider nicht.
Erstmal alle Daten auf nen Stick gezogen. Alten Rechner abgeklemmt, neuen (ungenutzten) dran und erstmal alle Programme installiert die auf dem bisherigen auch drauf waren. Nero, Office, Buchhaltungsprogramme. etc. Dann die Daten von dem alten einfach noch mal über die frischen Installationen drüberkopiert. – Funktioniert meistens. – Bei einem Buchhaltungsprogramm hat alles tatellos funktioniert. Alle Daten waren da. Das Banking-Programm hat nur teilweise funktioniert. Die Konten waren alle da… nur leider waren die Daten alt. Bis Juni 2008 war alles da, danach war nix mehr – ???? – Hä? Also ich kenne ja das entweder nix oder alles da ist. Aber nur die hälfte. Das war schon komisch. Naja, mehr musste ich auch nicht dran denken denn das 2. Buchhaltungsprogramm wollte überhaupt nicht. Ich habe ne 1:1 kopie der Daten angefertig. Trozdem sagte das Programm immer das keine Daten gefunden wurden bzw. wollte eine neue Firma anlegen. Da konnte auch die Programminterne Sicherungskopie nichts dran ändern. Eigentlich auch bescheuert. Was macht man denn bitte wenn mal der Rechner kaputt geht? Dann ist man total im Ar***… oder ich bin zu doof dazu.
Naja, wie dem auch sei… wir haben die aktion dann Abgebrochen und den alten Rechner wieder dran geklemmt. Mal gucken wie es weitergeht. Wollen dieses Wochenende noch mal gucken und mal die (total billige) Hotline anrufen und die mal fragen.

Samstag abend war ich dann noch bei Marcy. Da gibts aber auch immer nicht viel neues. Er hat jetzt nen 1Euro Job… er ihm sicher auch ganz gut tun würde, wäre er nicht genau vor der Haustür (quasi). Und viel mehr an Geld gibts ja durch den 1Euro Job auch nicht.
Alex und der Lange waren auch da. Habe mich sehr gefreut die süße mal wieder zu sehen. Haben uns ja in der letzten Zeit total selten gesehen. Leider kommen bei dabei auch immer irgendwie wieder alte “Sachen” hoch. Naja, es muss nicht alles in nen Blog geschrieben werden…

Vielleicht sehe ich sie auch noch mal vor meinem Abflug. Da ich Vater und Ute von ner Hochzeit abholen musste war das Treffen mit den Leuten auch recht schnell wieder vorbei. EIgentlich wollte ich danach noch mal hin. Aber erst hieß es Vater fährt noch mal nach Burg, dann doch nicht, dann doch… und dann wars mir zu doof. Dann wollte ich eigentlich nur noch nen Bierchen mit meiner Schwester trinken, noch ne Runde quatschen und dann ins Bett. … Naja, da immer alles anders kommt als man denkt…
Sie wollte noch “kurz” zu unserem Bruder. Maximal ne Stunde. … Ne stunde ist ja ok, dachte ich mir. Und da ich nicht weiß ob ich ihn vor dem Abflug noch sehe dachte ich mir das es eine gute Gelegenheit ist ihm noch Tschüss zu sagen. Also bin ich mitgefahren. An der Tanke noch nen Bierchen geholt und ab.
Dabei konnte ich mir auch gleich mal seine neue Behausung anschauen. Er ist vor kurzem in ein kleines Häuschen gezogen. Der Knaller! Ein Haus mit recht großem Grundstück für 300 Euro miete im Monat! Echt wahr. Gut, das Haus ist klein. Aber für 2 Leute reicht es locker aus. Stube, Flur, Küche, Schlafzimmer, eine recht große Dachterasse und noch ein kleiner Flur. Also total Ausreichend. Und halt ein recht großes Grundstück. Absolut geil. :)
Na jedenfalls wurde dann aus ner Stunde sicher 2-3 Stunden.

Und die Nacht habe ich dann meiner Schwester eine “Pause” gegönnt und angeboten das ich bei meiner Nichte schlafe und Sie mal ausschlafen kann. Ich dachte mir das sie immer sooo lieb ist und Nachts bestimmt kein Theather macht… *haha* … 4 mal hat sie mich in der nacht ausm Bett geschriehen… Ok, das geht sicher noch… aber für mich Schnarchnase ist das der Horror. Aber wenn Sie dann wieder so süß einschlummert ist eigentlich schon wieder alles gut :) Bis heut morgen um 3/4 7… das war dann ganz vorbei mit Schlafen. Heut war ich dann den ganzen Tag im Ar*** und habe sogar – seid Jahren- mal wieder einen Mittagsschlaf gemacht.
Ach, süß ist die kleine ja total. Aber ich bin nun erstmal wieder für eine weile geheilt von Wünschen nach einem eigenen Kind :D

So, und nun gehe ich auch ins Bett. In mein eigenes wo ich total ruhig schlafen kann und keiner meinen Schlaf stört :D

CYA
Gordon

vieles und nichts

Hallo.

Und wieder ist ein Tag vorbei. Habe vorhin schon überlegt was ich heut schreiben könnte… es ist ja nicht so das den ganzen Tag lang nichts passiert… aber man muss ja nicht alles on detail aufschreiben… dann hätte ich ne menge zu tun und absolut keine Intimsphäre mehr :D

Das erfreulichste heute war natürlich die Mail mit meinem Arbeitsvertrag. Man, mein erster Arbeitsvertrag in Englisch. Ich habe kein Wort verstanden *lach* … aber dank Onlineübersetzer hab ich schnell verstanden was drin steht. Eigentlich nichts anderes als in Deutschen Arbeitsverträgen. Naja, was soll auch groß anderes drin stehen? Nun bin ich jedenfalls erstmal beruhigt (bis beide Unterschriften) drunter sind. Aber das wird wohl erst in Zypern passieren.

So langsam fallen mir auch noch tausend Dinge ein die erledigt werden müssen und ich weiß nicht ob die zwei Wochen noch reichen. Aber müssen… hilft ja nix. In der zweiten Septemberwoche geht der Flug und da werde ich drin sitzen… egal was passiert.

Heute habe ich Post von der Deutschen Rentenversicherung bekommen. Irgendwie wurde da letztes Jahr wohl was doppelt bezahlt. Das Amt hat angeblich 3 Wochen zu viel bezahlt und das ist nicht rechtens und muss jetzt geprüft werden. JETZT!!!! Können die damit nicht eher kommen? Nöö… dann wenn ich es absolut nicht gebrauchen kann. Man man. Na mal gucken. Muss ich Montag mal anrufen.

Joar, was ist sonst noch so passiert? EIgentlich nix. Die Software ist nun soweit fertig. Noch ein paar Kleinigkeiten die ich nun Nebenbei erledigen werde. Ich denke das sowieso noch hier und da was kommen wird. Aber sonst scheint es nun endlich mal loszugehen. Der erste Kunde wurde heute angelegt. Mal gucken wann dann auch noch die ersten Euros eintreffen. Dann werd ich wohl nen Sekt (oder gleich Schampus) aufmachen. :)

Naja, dann werd ich jetzt Feierabend machen und mal schauen was das Wochenende für mich bereithält :) Samstag werd ich mal bei Marcy vorbeischauen und den Leuten auch mal Tschüss sagen :)

Gruß
Gordon

Nie habe ich Zeit für den Blog

Hallo zusammen.

Ich dachte es mir ja schon fast. Irgendwie habe ich nie wirklich zeit für meinen Blog. :(
Naja, muss ich mich halt wieder kurz fassen. :(

Ok, eigentlich gibts eh nicht viel neues. Diese Woche ist ja noch ackern angesagt und ab nächster Woche werde ich mich dann intensiv mit meinem “Auswandern” beschäftigen. Heute war Präsentation unserer Software vor ein paar Mitarbeiter und ist wohl, bis auf dem üblichem Prozentsatz der allgemeinen Nörglern, gut angekommen. Ab morgen gehen die Mitarbeiter dann los und versuchen das Produkt an den Mann / die Frau zu bringen. Ich hoffe das die Kundschaft davon so begeistert ist wie ich/wie. Aber ich denke mal schon… obwohl, bei den Deutschen weiß man das ja nie so genau. Da ist Kostenlos noch zu teuer oder gerade zu billig. Irgendwie kann man es ihnen nicht recht machen. Ich habe aber mal vollstes Vertrauen in die Mitarbeiter. Dafür sind sie schließlich Vertriebsmenschen. Ich nicht, ich bin Programmierer… weil ich (hoffentlich) gut Programmieren kann :D

Meine beiden externen Festplatten räume ich auch gerade auf. Dabei habe ich gleich mal nach doppelten Dateien gesucht (sollte man wirklich ab und an mal machen… gerade als Datenmessi :) ) und ein haufen Gefunden. Am meisten Bilder. Die fliegen mal hier und irgendwann mal da in den Ordner… und irgendwann fliegt alles durcheinander. Beim durchsehen und löschen habe ich sie mir natürlich auch angesehen und irgendwie war das schon komisch. Bilder sind immer so ein stück Geschichte. Ich dachte immer sooo viel ist in meinem Leben ja noch gar nicht passiert… aber das stimmt nicht. Wenn man so die ganzen kleinigkeiten zusammen zählt dann ist schon eine ganze Menge passiert. Man versucht immer alles im ganzen zu sehen und übersieht dabei die Kleinigkeiten. Und gerade die Kleinigkeiten sind die dinge die das Leben interessant machen. Ein Besuch von Freunden (aus der Ferne), eine neue Bekanntschaft, eine neue Umgebung, neue Eindrücke oder altes, schönes (wie z.B. das Familientreffen zu Weihnachten).

Man bin ich heut wieder Poetisch. :D Ich sollte das vielleicht schnell ausnutzen… bin aber zu müde und will noch ein paar Seiten Anne Frank lesen. Das Buch ist gut. Mal von der Geschichte im allgemeinen abgesehen ist Anne eine wirklich gute Schreiberin. Da werde ich wohl lange nicht mitkommen, auch wenn ich über 10 Jahre älter bin als sie damals war. Aber das muss ich auch nicht… will ja kein Schriftsteller werden… nur ein bisschen Bloggen. :)

Heute habe ich auch mal nach Checklisten geschaut. Also fürs Auswandern. Was vernünftiges ist mir jedoch nicht aufgefallen. Ein paar HTML-Seiten zum Thema Auswandern und Checklisten. Aber nichts tolles zum Ausdrucken. Und dann auch nur so allgemein gehalten. Vielleicht mache ich selbst mal eine… mal schauen.

Auch wird der Zeitplan langsam echt eng. Das Projekt, welches heute Präsentiert wurde, bedarf noch einiger Änderungen und Anpassungen. Dann stehen noch 1-3 Kunden ins Haus die eine Webseite haben möchten. Das freut mich natürlich sehr… leider nicht meinen Zeitplan. Ich denke ich muss einige, wenn es denn wirklich 3 Kunden werden, auf die Zeit nach meinem Umzug nach Zypern verschieben. Und meine liebe Gudi möchte auch noch Änderungen an ihrer Seite haben. Das drüfte jedoch Recht schnell gehen.
Ach und Vater habe ich noch gar nicht mit eingezählt. Wenn wir beide denn mal die Zeit finden um überhaupt mal detailiert das Projekt zu besprechen. Dieses Wochenende werde ich bei Ihm verbringen. Vielleicht wird es ja diesmal was bzw. es muss diesmal was werden. Danach werden wir uns wohl nicht mehr so schnell sehen. Und wenn das Projekt anläuft dann bin ich auch erstmal 1-2 Monate voll ausgebucht mit arbeit. … Nach meiner Jetzigen Tageseinteilung ausgehend. Wenn ich in Zypern bin sieht das anders aus. Da kann ich keinen 14 Stunden Arbeitstag mehr einlegen. Dann wird es wohl ein paar Monate länger dauern. Plus der anderen Arbeiten. Ich habe momentan echt noch keinen Plan wie ich das auf die Reihe kriegen soll. Besonders ohne das meine Hauptbeschäftigung dann darunter leidet. Und das darf auf keinen Fall passieren.
Sicher will ich irgendwann von meinem Unternehmen leben und das wieder zu meiner Hauptbeschäftigung machen. Aber bis dahin bin ich auf mein Angestelltenverhältnis angewiesen. Wir werden sehen. Ich setze ja noch immer große Hoffnung in das Projekt welches ich oben angesprochen habe. Auch wenn ich schon so oft von den Leuten enttäuscht wurde. Aber das Projekt/Produkt ist echt gut. Und wenn die es nicht vertreiben können dann werde ich überlegen mir andere Partner zu suchen die es vertreiben wollen… die es gut finden. Abwarten…

So, dann verabschiede ich mich mal für heute und wünsch euch noch was.

Sonnige Grüße
Gordon

Logbucheintrag 2008-08-19

Wir schreiben heut den Erdentag 2008-08-19 :D Es ist schon wieder spät geworden und die Sonne hat sich schon verdrückt. Mein armer geschlauchter Körper sehnt sich nach der Ruhepause, auch Schlaf gennant… bald lieber Körper… bald :)

Ok, viel passiert ist heut wieder mal nicht. Aber es kam endlich wieder Post aus Zypern. Naja, eMail halt. Nun wirds langsam ernst, auch wenn ich es immer noch nicht so ganz glauben kann. Habe heute meine zukünftige Postanschrift erhalten… hört sich toll an… Gordon P.O. Box ***, 3317 Limassol/Cyprus :D
Allerdings lässt mein Arbeitsvertrag weiter auf sich warten. Den bräuchte ich allerdings am dringensten. Erstmal für meinen eigenen “Frieden” und ich weiß nicht ob die Ämter den haben wollen. Meldeamt und so. Arbeitsamt ja sowieso. Aber da habe ich erst am 28. einen Termin. Bis dahin muss er da sein.
Aber die Buchhalterin (ist im Urlaub) soll nächste Woche wieder da sein. Ich warte einfach mal ab.
Heute habe ich mir das erste mal auch bewusst gedanken gemacht was ich denn so mitnehmen muss bzw. fallen mir immer mehr dinge ein die mit müss(t)en. Vollkommen banale Dinge. Eigentlich wollte ich nur ein paar Sachen in einen Koffer schmeißen und ab die Post. Hat ja letztes Jahr auch gereicht, als ich einen ganzen Monat da war. Dort hatte ich aber sonst alles. Doch was ist mit Bettzeug (nimmt viel Platz weg, ist dafür relativ leicht) oder mit meinen schriftlichen Unterlagen. Gut, davon bleibt das meiste bei meinem Vater. Aber so das ein oder andere braucht man ja doch. … Ich glaube ich werde ganz schön Übergepäck bekommen… oder mich müssen schleunigst viele Leute besuchen die alles nach und nach ran schaffen :D

Was ist sonst so passiert heute? Naja, ich habe mir mal wieder die Frage gestellt wie die Weltwirtschaft überhaupt funktionieren kann bei den Geschäftsleuten mit dennen man so zu tun hat.
Heute habe ich z.B. einen Herrn, aus einer Firma mit der wir Kooperieren wollen, angerufen. – Zum mittlerweile 3 oder 4 mal. – Er sollte uns eine Liste mit Eingabefeldern bereitstellen die sie für ihre Software brauchen. Das letzte mal hieß es noch “Wir kümmern uns schnellsmöglich drum!”. Gut, die haben auch was zu tun und es kann nicht immer nach uns gehen. Aber heute hieß es “Das hatte der Kollege doch gestern schon fertig. Ich verstehe gar nicht warum er die Liste noch nicht geschickt hat!”. Ich bat ihn also die Liste doch gleich mal raus zu schicken und er bestätigte das. Das war heut mittag. Nun ist es 23:19 Uhr, die Liste noch nicht da und ich rechne heute auch nicht mehr damit.
Übermorgen wird unsere Software den ersten “Kunden” präsentiert… naja, bleibt das halt raus.
Das ist aber nicht alles worüber man sich aufregen kann/tut. Ganz am Anfang eines Projekts setzt man sich zusammen und macht einen Plan. Was soll gemacht werden, was soll das Produkt machen, was hat jeder für Aufgaben, etc. Dieser Plan beschreibt den Weg und das Ziel… oder nur letzteres. Nun ist es schon klar das ein Plan kein Gesetz ist und ab und an auch mal was geändert werden kann und muss. Man muss ja flexibel bleiben. Wir hatten einen Plan! Dieser Plan hat vorgesehen das eine Software entwickelt wird die, neben ein bisschen “Kleinkram”, grundlegend 2 Dinge können soll.
Also habe ich mir meinen persönlichen Arbeitsplan gemacht der sich nach der Zielvorgabe richtet.
Mittlerweile sieht der Grundlegende Plan jedoch schon vollkommen anders aus. Die Software soll, neben minimiertem “Kleinkram”, grundlegend 5 Dinge können. Hört sich jetzt vielleicht nicht so unbedingt schlimm an. Da ich nicht ins Detail gehen möchte schildere ich es einfach Beispielhaft an einem Hausbau. Der ursprüngliche Plan hat vorgesehen das ein Haus gebaut wird. Nichts wildes. Kein Keller, Erdgeschoss und ein Dach (nicht ausgebaut) drauf mit einfachen Schindeln. Dann kahm ein Carport dazu. Ok, geht noch, setzt man einfach in den Garten. Dann kam der Bauherr plötzlich auf die Idee… ein Anbau wäre doch auch nicht schlecht. Hat man gleich mehr Platz. … Ok, Anbau dran gebaut. Die Fassade ist aber auch noch nicht so Top. Da kann man hier und da doch noch was besser machen… Eine 3D-Darstellung der NY-Skyline wäre toll. … Ähh, okkk! … Und nun… haltet euch fest… ein Keller muss definitiv noch drunter. Sonst gehts gar nicht! – Ich denke jetzt ist jedem klar was ich meine. Aber das schlimmste an der Sache, das Gebäude soll vermietet werden und solange dran rumgeschraubt wird wird keine einzige Meite eingenommen.
Anstatt erst einmal Mieter einziehen zu lassen… ok, jetzt wird das Beispiel doof. Da würde es nicht gehen. Aber bei einer Software kann man wärend dessen noch weiter daran Arbeiten ohne das der “Mieter” ertwas davon merkt.

Naja, ich werde sehen wo das hinführt. Ich weiß nur das die Software, so wie sie jetzt ist, einsatzbereit und fertig ist. Es wird mit hoher Sicherheit noch hier was kommen und da was kommen was geändert werden muss. Ich gucks mir noch eine weile mit an… aber mit Sicherheit nicht mehr lange. Denn ich will Geld verdienen und so wie es jetzt aussieht, bzw. was mein Gefühl mir sagt, werden wir in 5 Jahren noch weiter dran Rumbasteln und keinen Cent mit verdienen. Hauptsache es ist alles 100%ig.
Ich frage mich echt wie die Weltwirtschaft funktionieren kann!

Soweit für heut. Will noch ein paar Seiten in Anne Frank lesen damit ich das Buch schaffe bevor ich weg bin. Steffi hat mir nicht erlaubt es mit zu nehmen :D

CYA
Gordon

18 September 2008

Tach,

heut mehr oder wenige kurz. Ist schon spät. … Ich glaub das wird hier wirklich langsam mehr nen Tagebuch als ein Blog. Aber ist ein Blog nicht eine Art Tagebuch? Schon, oder?

Heut morgen habe ich erstmal Telekom und 1und1 angerufen. Das Telefon/Internet muss ja umgemeldet werden. Zumindest wollen wir es versuchen auf meinen Mitbewohner umzumelden. Ich glaube die können mir keinen Anschluss auf Zypern legen :D

Bei der Telekom war das kein Problem. Kostenlose Hotline, netten Mitarbeiter dran gehabt und der schickt mir das Formular per Post zu.

1und1… naja, was soll man dazu sagen? Erstmal ewig gebraucht bis ich ne Telefonnummer gefunden hatte. Irgendwann stand auf deren Webseite unter “Umzug” eine Hotline. Naja, dacht ich mir… Umzug, hier biste richtig. Also die teure (find ich) 01805-Nummer ins Telefon getippt und los ging’s. So ziemlich 4 Minuten erstmal Warteschleife damit mir dann die nette (war wirklich nett) Dame sagt das ich bei ihr falsch bin und doch bitte die (noch teurere) 0900-Nummer anrufen müsste. Nochmal ein bisschen durch das Computermenü getippt und nach 2-3 Minuten war ich bei einem weiteren freundlichen Mitarbeiter der mit auch kompetent sagte das er mir das Formular gleich zuschickt… oder geht auch per Mail? Mail? Joar, Mail ist noch besser, geht schneller. Also versicherte er mir das ich bis spätestens morgen das Formular im E-Mailpostkasten habe.

So lange musste ich gar nicht warten. Ca. 2 Stunden später hatte ich Post von 1und1. Nur leider nicht das was ich wollte. Ich hatte eine nette Mail drin in der mir berichtet wurde wie ich meinen Admin-C und Stammdaten ändere. Stammdaten ok, aber Admin-C?? Wenn ich mit meiner Domain umziehen wollen würde dann hätte ich das schon gesagt. Und überhaupt wollte er mir ein Formular schicken, wovon aber nix zu sehen war.
Ich warte mal noch bis morgen… vielleicht kommt ja noch was hinterher.

Joar, sonst ist heut noch ein bisschen passiert. Viel gearbeitet und ein auch was geschafft. Heut Nachmittag noch den Vogel mal wieder abgeschossen und Stress in der Bude. Aber dazu habe ich jetzt keine Lust mehr was zu schreiben. Will nur noch in die Kiste.

CYA und bist morgen
Gordon

Mein Blog

Hallo,

heut ist nicht viel passiert. Heute wollte ich mal so richtig ausschlafen. Extra keine Wecker gestellt, nix. Wann war ich wach? Um 11 :( Ok, schon länger als sonst, aber wirklich geholfen hat es nicht. Bin schon wieder müde. Irgendwie ist im moment der wurm drin. Naja, wird auch wieder vorüber gehen.

Meinen Blog hab ich heute online gestellt, nachdem ich die Software einen Tag lang auf meinem Rechner getestet habe. Gut, ein paar Sicherheitsmaßnahmen habe ich gleich noch eingebaut. Aber sonst find ich WordPress nicht schlecht.
Ich glaube ich finde das Bloggen doch interessanter als ich dachte. :) Macht irgendwie voll spaß. Aber ist auch ein bisl komisch zu wissen das die ganze Welt mitlesen kann. Naja, das ist ja nunmal der Sinn eines Blogs. Nur ob auch jeder den scheiß hier lesen will :D Aber ich zwinge ja keinen. :)

Heut Nachmittag war ich noch mit Ronny, Steffi und Christian in der Eisdiele. Haben nen Käffchen getrunken und nen Eis gegessen. War ja auch schönes Wetter. Tat mal wieder Not nach dem Mistwetter die letzten Tage. Hat mal wieder richtig gut getan die Sonne zu spüren. Ich hoffe sie lässt sich die nächsten Tage auch mal wieder länger blicken.

Meine eigentliche Arbeit hat leider ein wenig gelitten heute. Mit der Ausgabe bin ich leider nicht viel weiter gekommen. Aber ist ja auch Sonntag :) Morgen sollte ich dann damit fertig werden. Mal schauen.

Werde jetzt noch 1-2 Lektionen English durchnehmen und dann ist Feierabend. Bettchen. Und morgen mit dem selben Fleiße an die selbe Sch***. :D

Apropos Englisch. Wenn ihr mal eine gutes Programm zum Englisch lernen sucht, probiert mal Rosetta Stone aus. Das ist echt gut zum lernen, finde ich.

Greez
Gordon

WordPress installieren

Hallo zusammen,

nun habe ich mich ja entschieden einen eigenen Blog zu starten. Als Software habe ich mich für WordPress entschieden. WordPress ist eine weit verbreitete Blog-Software.

Die Installation verlief sehr simpel. Erst habe ich sie lokal auf meinem Rechner installiert… ein wenig rumprobiert und diverse Plugins ausprobiert. Besonders wichtig war mir die Galerie, die standartmäßig nicht mit dabei ist. Aber das Plugin “NextGen Gallery” machte einen ganz guten Eindruck und wenn man erst einmal verstanden hat wie sie funktioniert ist sie auch ganz nett.

Nun habe ich das ganze System gerade auf meinen Webspace geladen und es funktioniert wie geplant :)

Nun ist es ja leider so das man sich über die Sicherheit fast mehr sorgen machen muss als alles andere. Dazu habe ich gerade ein nettes Tutorial gefunden, welches ich gerade durchrocke. Es beinhaltet schon viele, wichtige, Schritte. Dazu werde ich noch ein paar eigene Ideen einbauen. Ich hoffe nur das ich bei den ganzen Sicherheitsmaßnamen nicht auch “echte” User ausschließe. Falls doch möchte ich mich schon mal entschuldigen.

Falls meine eigenen Ideen funktionieren werde ich dazu auch noch mal etwas schreiben.

… so, Idee Nr. 1 ist installiert und funktioniert einwandfrei :)
Worum gehts? Ganz einfach. WordPress hat natürlich ein Backend um die Artikel zu verfassen (etc.pp.). Dieses Backend ist von Haus aus immer unter /wp-admin/ zu finden. Das ist allerdings nicht nur gut für den Benutzer, sondern auch Hacker und sonstige Bösewichte finden das toll. So müssen Sie nicht erst ewig nach dem Administrationsbereich suchen.
Leider ist es bei WordPress nicht damit getan das Verzeichnis einfach umzubennen. Denn in vielen Dateien wird auf genau dieses Verzeichnis verwiesen und eine zentrale Konfigurationsvariable gibts leider nicht. Also muss man alle Dateien abklappern und die Pfadangeben manuell ändern. Zum Glück gibts kleine Helferlein die das für einen in Sekunden erledigen. Ein solch Helferlein ist z.B. InfoRapid.
Aufzupassen ist dabei das Sie nach “wp-admin” suchen und durch den neuen Verzeichnispfad (z.B. “meinadmin”) ersetzen. Nach dem durchlauf muss gleich noch einer gestartet werden, da auch so einige CSS-Dateien “umbenannt” wurden. Also muss danach nach “meinadmin.” gesucht werden und durch “wp-admin.” ersetzt werden. Dann stimmen die CSS-Dateinamen wieder.

Somit kann man das Backend-Verzeichnis umbenennen. Soweit ist das schon mal eine tolle Sache und ein Schritt in Richtung Sicherheit. Da nun aber das Backend-Verzeichnis nicht mehr vorhanden ist, die Bösewichte aber gern danach suchen, kam mir gleich noch der Gedanke einen drauf zu setzen.

Wem das Projekt “Spider Trap” bekannt ist, der weiß vielleicht was ich meine :) Für alle die es nicht kennen erkläre ich es kurz. Suchmaschinen setzen sogenannte Bots ein um das Internet zu durchsuchen und zu indexieren. Bots sind Softwaregesteuerte Maschinen die selbstständig ihre Arbeit verrichten. Da es aber auch Inhalte im Internet sind die, aus welchen Gründen auch immer, nicht in Suchmaschinen auftauchen sollen gibts es Regeln an die sich die Bots halten müssen. Diese Regeln werden, unter anderem, in der Datei “robots.txt” festgehalten. Nun gibt es leider auch hier Bots (meist von kleinen Suchmaschinen) die sich nicht an diese Regeln halten oder schlichtweg ignorieren. Bots kommen auch nicht immer von Suchmaschinen. Auch Hacker bauen sich solche Bots um Standartsystem aufzuspüren und auszukundschaften.
Soweit dazu. Das Projekt “Spider Trap” stellt diesen Bots eine Falle in dem Sie eine Regel aufstellen die besagt das ein Bot ein bestimmtes Verzeichnis nicht “betreten” darf. Gute Bots halten sich an diese Regel und fassen das Verzeichnis nicht an. Böse Bots jedoch werden gerade versuchen genau dieses Verzeichnis aufzurufen und tappen damit in die Falle. Sie werden vom System registriert und schlichtweg ausgeschlossen. Dies geschieht über eine IP-Sperre.
(Anm. Die IP ist einzigartig und somit kann man einen Rechner eindeutig identifizieren. Bei normalen Internetusern wechselt diese jedoch des öfteren (normalerweise bei jeder neuen Internetverbindung). Bots sind aber meist auf Webservern installiert und deren IP muss immer gleich sein.)

Nun zum Plan: Wir haben nun das Verzeichnis “wp-admin”, in dem normalerweise das Administrationsmenü von WordPress liegt, “frei” gemacht. Dieser Verzeichnisname ist frei. Ich habe es neu angelegt und die “Bot-Falle” darin installiert. Damit werden nicht nur die bösen Bots darin gefangen sondern auch gleich noch ein paar andere böse Buben. Leider bringt das nur bei automatisierten Scripten etwas. Denn die Bot-Falle kann auch wieder aufgelöst werden. Wenn nun ein Mensch versucht hat mein System auszuspähen dann kann er sich allein wieder “befreien”.
Warum das so ist? Ganz einfach. Wenn ein Benutzer meines System ausversehen selbst in die Falle gegangen ist (was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann wie das passieren soll, aber kann ja vorkommen), dann wäre es überaus übel wenn er dort nicht wieder rauskommt und meine Seite nicht mehr anschauen kann. So muss er einen Code eingeben und kommt wieder aus der Falle raus.
Wie oben schon angesprochen ändern sich bei normalen Internetnutzern die IP nach einer weile. So kann es auch vorkommen das ein böser Benutzer in meine Falle getappt ist, sich aus dem Internet abmeldet und somit seine IP wieder frei wird. Nun wählt sich irgend ein anderer Benutzer ins Internet ein, bekommt die IP des bösen Benutzers und will ganz zufällig auch meine Seiten besuchen so ist er gleich gesperrt, denn er hat ja jetzt die IP des anderen, bösen, Benutzers.

Naja, bei mir funktioniert das ganze erst einmal. Vielleicht setze ich mich selbst mal an das Script von “Spider Trap” und tüftel mal dran rum. Es gibt da noch ein paar Ideen die man einbauen könnte. Vielleicht wenn ich Zeit habe.

Sonnige Grüße
Gordon

Mein erster Eintrag

Hallo…

wie spricht man einen im Blog an? Du, Sie, Er, Es… keine Ahnung.

Naja, ich werde es vielleicht noch rausfinden. Warum ich das hier tue? Warum ein Blog? Habe ich etwas mitzuteilen? Habe ich etwas zu sagen? Oder brauche ich nur eine Tagebuch? Ich denke ich will hier einfach eine Mischung aus allem machen. Ab und zu habe ich etwas zu sagen, ich möchte hier aber auch eine art Tagebuch führen… zumindest wenn ich mal die Zeit finde. Wird wohl eher eine Art “Monatsbuch”. Ab und zu trifft man im Internet auch mal auf interessante Dinge wo man sich denkt “Warum ist das so versteckt… ob ich (oder jemand) anders das jemals wiederfindet?”

Wer bin ich? Was mache ich und überhaupt…
Ich werde hier nicht mein Leben in sämtlichen Details offenlegen… Aber vielleicht hier und da mal ein paar “unwichtige” Sachen schreiben.

Und noch etwas… ich bin so wie ich bin. Meine Rechtschreibung lässt hier und da zu wünschen Übrig und auch inhaltlich kann es durchaus möglich sein das es sehr verwirrend zu geht. Aber ich werde hier nicht jeden Satz 5 mal durchlesen um zu gucken ob Rechtschreibfehler drin sind oder ob er leicht zu verstehen ist… entweder ihr kommt mit oder nicht ;) :P

Soviel zum ersten Eintrag. Ich werde jetzt erst einmal schauen ob ich den Blog hier noch ein wenig pimpen kann und mal schauen wann ich zum nächsten Eintrag komme.

Sonnige Grüße
Gordon