Hier sind meine privaten Einträge.

Nie habe ich Zeit für den Blog

Hallo zusammen.

Ich dachte es mir ja schon fast. Irgendwie habe ich nie wirklich zeit für meinen Blog. :(
Naja, muss ich mich halt wieder kurz fassen. :(

Ok, eigentlich gibts eh nicht viel neues. Diese Woche ist ja noch ackern angesagt und ab nächster Woche werde ich mich dann intensiv mit meinem “Auswandern” beschäftigen. Heute war Präsentation unserer Software vor ein paar Mitarbeiter und ist wohl, bis auf dem üblichem Prozentsatz der allgemeinen Nörglern, gut angekommen. Ab morgen gehen die Mitarbeiter dann los und versuchen das Produkt an den Mann / die Frau zu bringen. Ich hoffe das die Kundschaft davon so begeistert ist wie ich/wie. Aber ich denke mal schon… obwohl, bei den Deutschen weiß man das ja nie so genau. Da ist Kostenlos noch zu teuer oder gerade zu billig. Irgendwie kann man es ihnen nicht recht machen. Ich habe aber mal vollstes Vertrauen in die Mitarbeiter. Dafür sind sie schließlich Vertriebsmenschen. Ich nicht, ich bin Programmierer… weil ich (hoffentlich) gut Programmieren kann :D

Meine beiden externen Festplatten räume ich auch gerade auf. Dabei habe ich gleich mal nach doppelten Dateien gesucht (sollte man wirklich ab und an mal machen… gerade als Datenmessi :) ) und ein haufen Gefunden. Am meisten Bilder. Die fliegen mal hier und irgendwann mal da in den Ordner… und irgendwann fliegt alles durcheinander. Beim durchsehen und löschen habe ich sie mir natürlich auch angesehen und irgendwie war das schon komisch. Bilder sind immer so ein stück Geschichte. Ich dachte immer sooo viel ist in meinem Leben ja noch gar nicht passiert… aber das stimmt nicht. Wenn man so die ganzen kleinigkeiten zusammen zählt dann ist schon eine ganze Menge passiert. Man versucht immer alles im ganzen zu sehen und übersieht dabei die Kleinigkeiten. Und gerade die Kleinigkeiten sind die dinge die das Leben interessant machen. Ein Besuch von Freunden (aus der Ferne), eine neue Bekanntschaft, eine neue Umgebung, neue Eindrücke oder altes, schönes (wie z.B. das Familientreffen zu Weihnachten).

Man bin ich heut wieder Poetisch. :D Ich sollte das vielleicht schnell ausnutzen… bin aber zu müde und will noch ein paar Seiten Anne Frank lesen. Das Buch ist gut. Mal von der Geschichte im allgemeinen abgesehen ist Anne eine wirklich gute Schreiberin. Da werde ich wohl lange nicht mitkommen, auch wenn ich über 10 Jahre älter bin als sie damals war. Aber das muss ich auch nicht… will ja kein Schriftsteller werden… nur ein bisschen Bloggen. :)

Heute habe ich auch mal nach Checklisten geschaut. Also fürs Auswandern. Was vernünftiges ist mir jedoch nicht aufgefallen. Ein paar HTML-Seiten zum Thema Auswandern und Checklisten. Aber nichts tolles zum Ausdrucken. Und dann auch nur so allgemein gehalten. Vielleicht mache ich selbst mal eine… mal schauen.

Auch wird der Zeitplan langsam echt eng. Das Projekt, welches heute Präsentiert wurde, bedarf noch einiger Änderungen und Anpassungen. Dann stehen noch 1-3 Kunden ins Haus die eine Webseite haben möchten. Das freut mich natürlich sehr… leider nicht meinen Zeitplan. Ich denke ich muss einige, wenn es denn wirklich 3 Kunden werden, auf die Zeit nach meinem Umzug nach Zypern verschieben. Und meine liebe Gudi möchte auch noch Änderungen an ihrer Seite haben. Das drüfte jedoch Recht schnell gehen.
Ach und Vater habe ich noch gar nicht mit eingezählt. Wenn wir beide denn mal die Zeit finden um überhaupt mal detailiert das Projekt zu besprechen. Dieses Wochenende werde ich bei Ihm verbringen. Vielleicht wird es ja diesmal was bzw. es muss diesmal was werden. Danach werden wir uns wohl nicht mehr so schnell sehen. Und wenn das Projekt anläuft dann bin ich auch erstmal 1-2 Monate voll ausgebucht mit arbeit. … Nach meiner Jetzigen Tageseinteilung ausgehend. Wenn ich in Zypern bin sieht das anders aus. Da kann ich keinen 14 Stunden Arbeitstag mehr einlegen. Dann wird es wohl ein paar Monate länger dauern. Plus der anderen Arbeiten. Ich habe momentan echt noch keinen Plan wie ich das auf die Reihe kriegen soll. Besonders ohne das meine Hauptbeschäftigung dann darunter leidet. Und das darf auf keinen Fall passieren.
Sicher will ich irgendwann von meinem Unternehmen leben und das wieder zu meiner Hauptbeschäftigung machen. Aber bis dahin bin ich auf mein Angestelltenverhältnis angewiesen. Wir werden sehen. Ich setze ja noch immer große Hoffnung in das Projekt welches ich oben angesprochen habe. Auch wenn ich schon so oft von den Leuten enttäuscht wurde. Aber das Projekt/Produkt ist echt gut. Und wenn die es nicht vertreiben können dann werde ich überlegen mir andere Partner zu suchen die es vertreiben wollen… die es gut finden. Abwarten…

So, dann verabschiede ich mich mal für heute und wünsch euch noch was.

Sonnige Grüße
Gordon

Logbucheintrag 2008-08-19

Wir schreiben heut den Erdentag 2008-08-19 :D Es ist schon wieder spät geworden und die Sonne hat sich schon verdrückt. Mein armer geschlauchter Körper sehnt sich nach der Ruhepause, auch Schlaf gennant… bald lieber Körper… bald :)

Ok, viel passiert ist heut wieder mal nicht. Aber es kam endlich wieder Post aus Zypern. Naja, eMail halt. Nun wirds langsam ernst, auch wenn ich es immer noch nicht so ganz glauben kann. Habe heute meine zukünftige Postanschrift erhalten… hört sich toll an… Gordon P.O. Box ***, 3317 Limassol/Cyprus :D
Allerdings lässt mein Arbeitsvertrag weiter auf sich warten. Den bräuchte ich allerdings am dringensten. Erstmal für meinen eigenen “Frieden” und ich weiß nicht ob die Ämter den haben wollen. Meldeamt und so. Arbeitsamt ja sowieso. Aber da habe ich erst am 28. einen Termin. Bis dahin muss er da sein.
Aber die Buchhalterin (ist im Urlaub) soll nächste Woche wieder da sein. Ich warte einfach mal ab.
Heute habe ich mir das erste mal auch bewusst gedanken gemacht was ich denn so mitnehmen muss bzw. fallen mir immer mehr dinge ein die mit müss(t)en. Vollkommen banale Dinge. Eigentlich wollte ich nur ein paar Sachen in einen Koffer schmeißen und ab die Post. Hat ja letztes Jahr auch gereicht, als ich einen ganzen Monat da war. Dort hatte ich aber sonst alles. Doch was ist mit Bettzeug (nimmt viel Platz weg, ist dafür relativ leicht) oder mit meinen schriftlichen Unterlagen. Gut, davon bleibt das meiste bei meinem Vater. Aber so das ein oder andere braucht man ja doch. … Ich glaube ich werde ganz schön Übergepäck bekommen… oder mich müssen schleunigst viele Leute besuchen die alles nach und nach ran schaffen :D

Was ist sonst so passiert heute? Naja, ich habe mir mal wieder die Frage gestellt wie die Weltwirtschaft überhaupt funktionieren kann bei den Geschäftsleuten mit dennen man so zu tun hat.
Heute habe ich z.B. einen Herrn, aus einer Firma mit der wir Kooperieren wollen, angerufen. – Zum mittlerweile 3 oder 4 mal. – Er sollte uns eine Liste mit Eingabefeldern bereitstellen die sie für ihre Software brauchen. Das letzte mal hieß es noch “Wir kümmern uns schnellsmöglich drum!”. Gut, die haben auch was zu tun und es kann nicht immer nach uns gehen. Aber heute hieß es “Das hatte der Kollege doch gestern schon fertig. Ich verstehe gar nicht warum er die Liste noch nicht geschickt hat!”. Ich bat ihn also die Liste doch gleich mal raus zu schicken und er bestätigte das. Das war heut mittag. Nun ist es 23:19 Uhr, die Liste noch nicht da und ich rechne heute auch nicht mehr damit.
Übermorgen wird unsere Software den ersten “Kunden” präsentiert… naja, bleibt das halt raus.
Das ist aber nicht alles worüber man sich aufregen kann/tut. Ganz am Anfang eines Projekts setzt man sich zusammen und macht einen Plan. Was soll gemacht werden, was soll das Produkt machen, was hat jeder für Aufgaben, etc. Dieser Plan beschreibt den Weg und das Ziel… oder nur letzteres. Nun ist es schon klar das ein Plan kein Gesetz ist und ab und an auch mal was geändert werden kann und muss. Man muss ja flexibel bleiben. Wir hatten einen Plan! Dieser Plan hat vorgesehen das eine Software entwickelt wird die, neben ein bisschen “Kleinkram”, grundlegend 2 Dinge können soll.
Also habe ich mir meinen persönlichen Arbeitsplan gemacht der sich nach der Zielvorgabe richtet.
Mittlerweile sieht der Grundlegende Plan jedoch schon vollkommen anders aus. Die Software soll, neben minimiertem “Kleinkram”, grundlegend 5 Dinge können. Hört sich jetzt vielleicht nicht so unbedingt schlimm an. Da ich nicht ins Detail gehen möchte schildere ich es einfach Beispielhaft an einem Hausbau. Der ursprüngliche Plan hat vorgesehen das ein Haus gebaut wird. Nichts wildes. Kein Keller, Erdgeschoss und ein Dach (nicht ausgebaut) drauf mit einfachen Schindeln. Dann kahm ein Carport dazu. Ok, geht noch, setzt man einfach in den Garten. Dann kam der Bauherr plötzlich auf die Idee… ein Anbau wäre doch auch nicht schlecht. Hat man gleich mehr Platz. … Ok, Anbau dran gebaut. Die Fassade ist aber auch noch nicht so Top. Da kann man hier und da doch noch was besser machen… Eine 3D-Darstellung der NY-Skyline wäre toll. … Ähh, okkk! … Und nun… haltet euch fest… ein Keller muss definitiv noch drunter. Sonst gehts gar nicht! – Ich denke jetzt ist jedem klar was ich meine. Aber das schlimmste an der Sache, das Gebäude soll vermietet werden und solange dran rumgeschraubt wird wird keine einzige Meite eingenommen.
Anstatt erst einmal Mieter einziehen zu lassen… ok, jetzt wird das Beispiel doof. Da würde es nicht gehen. Aber bei einer Software kann man wärend dessen noch weiter daran Arbeiten ohne das der “Mieter” ertwas davon merkt.

Naja, ich werde sehen wo das hinführt. Ich weiß nur das die Software, so wie sie jetzt ist, einsatzbereit und fertig ist. Es wird mit hoher Sicherheit noch hier was kommen und da was kommen was geändert werden muss. Ich gucks mir noch eine weile mit an… aber mit Sicherheit nicht mehr lange. Denn ich will Geld verdienen und so wie es jetzt aussieht, bzw. was mein Gefühl mir sagt, werden wir in 5 Jahren noch weiter dran Rumbasteln und keinen Cent mit verdienen. Hauptsache es ist alles 100%ig.
Ich frage mich echt wie die Weltwirtschaft funktionieren kann!

Soweit für heut. Will noch ein paar Seiten in Anne Frank lesen damit ich das Buch schaffe bevor ich weg bin. Steffi hat mir nicht erlaubt es mit zu nehmen :D

CYA
Gordon

18 September 2008

Tach,

heut mehr oder wenige kurz. Ist schon spät. … Ich glaub das wird hier wirklich langsam mehr nen Tagebuch als ein Blog. Aber ist ein Blog nicht eine Art Tagebuch? Schon, oder?

Heut morgen habe ich erstmal Telekom und 1und1 angerufen. Das Telefon/Internet muss ja umgemeldet werden. Zumindest wollen wir es versuchen auf meinen Mitbewohner umzumelden. Ich glaube die können mir keinen Anschluss auf Zypern legen :D

Bei der Telekom war das kein Problem. Kostenlose Hotline, netten Mitarbeiter dran gehabt und der schickt mir das Formular per Post zu.

1und1… naja, was soll man dazu sagen? Erstmal ewig gebraucht bis ich ne Telefonnummer gefunden hatte. Irgendwann stand auf deren Webseite unter “Umzug” eine Hotline. Naja, dacht ich mir… Umzug, hier biste richtig. Also die teure (find ich) 01805-Nummer ins Telefon getippt und los ging’s. So ziemlich 4 Minuten erstmal Warteschleife damit mir dann die nette (war wirklich nett) Dame sagt das ich bei ihr falsch bin und doch bitte die (noch teurere) 0900-Nummer anrufen müsste. Nochmal ein bisschen durch das Computermenü getippt und nach 2-3 Minuten war ich bei einem weiteren freundlichen Mitarbeiter der mit auch kompetent sagte das er mir das Formular gleich zuschickt… oder geht auch per Mail? Mail? Joar, Mail ist noch besser, geht schneller. Also versicherte er mir das ich bis spätestens morgen das Formular im E-Mailpostkasten habe.

So lange musste ich gar nicht warten. Ca. 2 Stunden später hatte ich Post von 1und1. Nur leider nicht das was ich wollte. Ich hatte eine nette Mail drin in der mir berichtet wurde wie ich meinen Admin-C und Stammdaten ändere. Stammdaten ok, aber Admin-C?? Wenn ich mit meiner Domain umziehen wollen würde dann hätte ich das schon gesagt. Und überhaupt wollte er mir ein Formular schicken, wovon aber nix zu sehen war.
Ich warte mal noch bis morgen… vielleicht kommt ja noch was hinterher.

Joar, sonst ist heut noch ein bisschen passiert. Viel gearbeitet und ein auch was geschafft. Heut Nachmittag noch den Vogel mal wieder abgeschossen und Stress in der Bude. Aber dazu habe ich jetzt keine Lust mehr was zu schreiben. Will nur noch in die Kiste.

CYA und bist morgen
Gordon

Mein Blog

Hallo,

heut ist nicht viel passiert. Heute wollte ich mal so richtig ausschlafen. Extra keine Wecker gestellt, nix. Wann war ich wach? Um 11 :( Ok, schon länger als sonst, aber wirklich geholfen hat es nicht. Bin schon wieder müde. Irgendwie ist im moment der wurm drin. Naja, wird auch wieder vorüber gehen.

Meinen Blog hab ich heute online gestellt, nachdem ich die Software einen Tag lang auf meinem Rechner getestet habe. Gut, ein paar Sicherheitsmaßnahmen habe ich gleich noch eingebaut. Aber sonst find ich WordPress nicht schlecht.
Ich glaube ich finde das Bloggen doch interessanter als ich dachte. :) Macht irgendwie voll spaß. Aber ist auch ein bisl komisch zu wissen das die ganze Welt mitlesen kann. Naja, das ist ja nunmal der Sinn eines Blogs. Nur ob auch jeder den scheiß hier lesen will :D Aber ich zwinge ja keinen. :)

Heut Nachmittag war ich noch mit Ronny, Steffi und Christian in der Eisdiele. Haben nen Käffchen getrunken und nen Eis gegessen. War ja auch schönes Wetter. Tat mal wieder Not nach dem Mistwetter die letzten Tage. Hat mal wieder richtig gut getan die Sonne zu spüren. Ich hoffe sie lässt sich die nächsten Tage auch mal wieder länger blicken.

Meine eigentliche Arbeit hat leider ein wenig gelitten heute. Mit der Ausgabe bin ich leider nicht viel weiter gekommen. Aber ist ja auch Sonntag :) Morgen sollte ich dann damit fertig werden. Mal schauen.

Werde jetzt noch 1-2 Lektionen English durchnehmen und dann ist Feierabend. Bettchen. Und morgen mit dem selben Fleiße an die selbe Sch***. :D

Apropos Englisch. Wenn ihr mal eine gutes Programm zum Englisch lernen sucht, probiert mal Rosetta Stone aus. Das ist echt gut zum lernen, finde ich.

Greez
Gordon