Grosse Schiffe

Hi,

da bin ich mal wieder. Heute war ich mit einer Freundin hier im Hafen von Limassol. Sie arbeitet da und organisert die Tourismusausflüge. Und heute hat sie mir mal gezeigt wo sie arbeitet und was da so abgeht… das erste mal das ich die riesen Schiffe aus der nähe gesehen habe… nicht schlecht sag ich euch. Das ist schon beeindruckend wenn man vor so einem Schiff steht… da kommt man sich mal richtig klein vor.
Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. ;)

Hier ein paar Fotos:


Die „Costa Atlantica“


Ein israelisches Schiff dessen Namen ich nicht mehr weiß und die „Ocean Village“


Die „Costa Atlantica“ beim ablegen.

Und nochmal die „Costa Atlantica“ beim ablegen.

Ich weiß, aus Bildern kommt das auch nicht so wirklich rüber. Man muss selbst einmal davor stehen… aber vielleicht ein bisl. :)

– – – Nachtrag – – –

Ich habe mich mal ein bisl schlau gemacht über die beiden Schiffe und hier ein paar Daten:

Costa Atlantica

Das Kreuzfahrtschiff „Costa Atlantica“ gehört zur Reederei Costa Crociere. Es hat eine Länge von 292,5 Meter, eine Breite von 32,2 Meter und einen Tiefgang von 8 Metern. Die Reisegeschwindigkeit liegt bei 24 Knoten. Die Costa Atlantica kann bis zu 2680 Passagiere aufnehmen, bei einer Crew von 920 Mitgliedern.
Gebaut wurde sie in der „Kvaerner-Masa-Yards“ Werft (Turku) im Jahr 2000. Sie fährt unter Italienischer Flagge.
Im Sommer fährt sie von der Ostsee bis in den Mittelmeerraum. Im Winter in der Karibik.
Das Schwesterschiff der Costa Atlantica ist die Costa Mediterranea.

Ocean Village

Die Ocean Village fährt unter der Englischen Flagge. Mit einer Länge von 247 Meter, einer Breite von 32 Meter und einem Tiefgang von 8,2 Metern ist sie eigentlich etwas kleiner wie die Costa Atlantica (gewirkt hat es aber ganz anders :) ).
Sie hat eine Tonnage von 63.500 Tonnen und fährt mit ca. 21,5 Knoten.
Die Ocean Village kann maximal 1856 Passagiere aufnehmen (auf 11 Decks), bei 514 Crew Mitgliedern.
Sie hat auch schon eine „nachfolgerin“… die Ocean Village Two.

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*